Elizabeth Olsen: Joss Whedon ist der Hammer!

Jungtalent Elizabeth Olsen steht für "The Avengers 2: Age of Ultron" vor der Kamera und genießt dieses Erlebnis in vollen Zügen

Elizabeth Olsen, 25, kriegt gar nicht genug vom Marvel-Universum.

Die schöne Schauspielerin ("Oldboy") schlüpft für den neuen Superheldenstreifen "The Avengers 2: Age of Ultron" in die Rolle der Wanda Maximoff alias Scarlet Witch und kann ihr Glück kaum fassen. Das liegt nicht zuletzt an der Arbeitsweise von Regisseur Joss Whedon (49, "Buffy - Im Bann der Dämonen"). Im Gespräch mit "Collider" schwärmte die Künstlerin: "Er ist sehr konkret und weiß genau, was er braucht - und sobald er es bekommt, geht es weiter. Es macht Spaß mit ihm, er ist wie ein begeistertes Kind. Man ist bei ihm in guten Händen."

Tränen vor laufender Kamera

Plötzlich überrollen sie die Emotionen

Mirja du Mont
Mirja du Mont erlitt 2018 einen schweren Hörsturz und hatte danach mit akuten Angststörungen zu kämpfen. Mit Hilfe ihrer Familie schaffte es das Model, diese schwere Zeit zu überstehen.
©RTL / Gala

Doch nicht nur vom Filmemacher ist die Kalifornierin begeistert - das ganze Marvel-Universum habe es ihr angetan! "Jeder bei Marvel ist spitze", grinste die Brünette. "Ich habe so eine tolle Zeit, ich habe unglaublich viel Spaß! Ich kann es kaum erwarten, wieder ans Set zu kommen."

Der einzige Wermutstropfen: Elizabeth Olsen ist "die Neue". Glücklicherweise aber ist sie damit nicht alleine: Auch James Spader, 54, als Ultron und Aaron Taylor-Johnson, 23, als Pietro Maximoff alias Quicksilver sind Frischlinge. "Wir sind definitiv die Neuen auf dem Pausenhof", lachte die Darstellerin. "Das fühlt sich komisch an. Einschüchternd, aber cool!"

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche