Elizabeth Olsen: Für einen BAFTA nominiert

Schauspielerin Elizabeth Olsen wurde bei den BAFTAs für den Nachwuchspreis nominiert.

Elizabeth Olsen (23) kann sich Hoffnungen auf einen BAFTA machen.

Die Schauspielerin ('Martha Marcy May Marlene') wurde mit einigen anderen Nachwuchsschauspielern für den 'British Acadamy Film Rising Star Award' nominiert. Neben Olsen können sich Juno Temple (23, 'Die drei Musketiere'), Andrea Riseborough (31, 'W.E.'), Alicia Vikander (24, 'Anna Karenina') und Suraj Sharma (19, 'Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger') Hoffnungen auf die begehrte Trophäe machen.

"Bauer sucht Frau"-Narumol

Sie wird Opfer einer tierischen Attacke

Narumol und Josef
"Bauer sucht Frau"-Star Narumol David wollte sich eigentlich eine kleine Pause gönnen, als sie plötzlich von Wespen attackiert wird. Was dann passiert, sehen Sie im Video.
©Gala

"Dass ich für den Preis in Frage komme, ist eine große Ehe für mich. So viele Schauspieler, die ich bewundere, wurden in dieser Kategorie geehrt und ich bin BAFTA und der Jury sehr dankbar, dass sie mich ausgesucht haben", heißt es in einer Stellungnahme der Schauspielerin, die demnächst an der Seite von Samuel L. Jackson (64, 'Pulp Fiction') in dem Remake 'Oldboy' auftaucht.

Der Nachwuchspreis ist die einzige Kategorie bei den BAFTAs, bei dem die Öffentlichkeit den Sieger kürt. Die Kandidaten wurden von einer Jury bestimmt, in der unter anderem Benedict Cumberbatch (36, 'Sherlock') sitzt. Im vergangenen Jahr gab es nur männliche Kandidaten und Adam Deacon (29, 'Kidulthood') gewann die Trophäe. Unter den früheren Gewinnern befinden sich beispielsweise Kristen Stewart (22, 'Adulthood') und Tom Hardy (35, 'The Dark Knight Rises').

Elizabeth Olsen weiß am 10. Februar, ob sie den Preis gewonnen hat, denn dann finden die BAFTAs in London statt.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche