Eine schrecklich nette Familie: Spin-off mit den alten Stars

Ein Spin-off der Kultserie "Eine schrecklich nette Familie" ist in Arbeit. Es könnten sogar alle Stars von damals wieder mit dabei sein.

Im September platzte bereits die Bombe, dass es ein Spin-off der Kult-Serie "Eine schrecklich nette Familie" geben könnte. Bud-Bundy-Darsteller David Faustino, 41, der gemeinsam mit Sony das Projekt vorangetrieben hat, bestätigte nun die Gerüchte. Doch es kommt noch besser: Er verriet, dass es sogar zu einer kompletten Reunion des originalen Casts kommen könnte.

Auf der Premiere von Christina Applegates, 43, neuem Film "Vacation", sagte Faustino zu "eonline.com": "Der komplette Cast inklusive Christina ist bereit, für kleinere Auftritte zur Verfügung zu stehen. Die Idee ist es, eine Pilot-Folge für ein Spin-off zu drehen. Das ist alles, was ich im Moment sagen kann." Momentan werde lediglich noch an rechtlichen Kleinigkeiten gearbeitet, so Faustino.

Franziska van der Heide

So freizügig zeigt sich der "Alles was zählt"-Star im "Playboy"

Schauspielerin Franziska van der Heide ziert das September-Cover des Männermagazins "Playboy".
Franziska van der Heide spricht über ihre Entscheidung, für den Playboy zu shooten.
©Gala

Auch Applegate, die in der Serie Faustinos Schwester Kelly Bundy spielte, bestätigte: "Alle von uns haben gesagt, dass wir für Faustino da sein werden."

Im Original waren neben den TV-Geschwistern David Faustino und Christina Applegate auch "Modern Family"-Star Ed O'Neill (69, Al Bundy) und Katey Sagal (61, Peggy Bundy) mit dabei. Im Spin-off der Serie, die von 1987 bis 1997 bei Fox ausgestrahlt wurde, soll sich nun alles um die Familie von Bud Bundy drehen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche