VG-Wort Pixel

Egon Bahr Mit 93 Jahren verstorben


Trauer in der SPD: Parteigröße Egon Bahr ist tot. Der frühere Brandt-Vertraute starb im Alter von 93 Jahren an einem Herzinfarkt.

Die deutsche Politik-Welt trauert um SPD-Urgestein Egon Bahr ("Das musst du erzählen!"). Der langjährige Vertraute von Ex-Bundeskanzler Willy Brandt (1913-1974) sei in der Nacht zum Donnerstag im Alter von 93 Jahren einem Herzinfarkt erlegen, berichtet der "Stern" unter Berufung auf SPD-Kreise.

Bahr war schon zu Brandts Zeit als Regierender Bürgermeister von Berlin dessen Pressesprecher und begleitete ihn 1966 in die Große Koalition nach Bonn, wo er 1969 Staatssekretär im Bundeskanzleramt wurde. Nach Brandts Rücktritt war Bahr unter anderem Entwicklungshilfeminister und Bundesgeschäftsführer der SPD. Bahr gilt als treibende Kraft bei der Entspannungspolitik gegenüber der DDR. Zuletzt warnte er vor einem allzu harten Kurs des Westens gegen Russlands Präsident Putin.

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken