Edward Norton: 'Birdman' könnte bei den SAGs abräumen

Da wird Leinwandstar Edward Norton die Daumen drücken - seine schwarze Komödie "Birdman" ist für vier SAG Awards nominiert

Der Film "Birdman", in der Hollywood-Liebling Edward Norton, 45, mitspielt, wurde bei den SAG Awards für vier Preise nominiert.

Doch nicht nur der Leinwandstar ("Fight Club") darf bei der Preisverleihung die Daumen drücken, schließlich zählen auch die Filme "The Imitation Game - Ein streng geheimes Leben" und "Die Entdeckung der Unendlichkeit" mit je drei Gewinnchancen zu den Spitzenreitern der Nominierten, die heute [10. Dezember] von den Hollywoodstars Ansel Elgort (20, "Das Schicksal ist ein mieser Verräter") und Eva Longoria (39, "The Baytown Outlaws") sowie von SAG-AFTRA-Präsident Ken Howard (70, "Das Netz") in Los Angeles bekannt gegeben wurden.

Joy Lee Juana Abiola-Müller

Sie ist mit ihren Kräften am Ende

Joy Lee Juana Abiola-Müller
Joy Lee Juana Abiola-Müller hat im April verkündet, dass sie erneut schwanger ist. Der "Unter uns"-Star freut sich auf das Baby, doch der Nachwuchs lässt weiter auf sich warten.
©Gala

Diese Liste wurde bereits heiß erwartet, schließlich gilt die Preisverleihung als Vorbote der Oscars.

Eine der interessantesten Kategorien ist sicher die des besten Schauspielers, in der Steve Carell, 52, für "Foxcatcher" auf eine Auszeichnung hoffen kann. Dabei tritt er in Konkurrenz mit Benedict Cumberbatch, 38,, der mit seinem Film "The Imitation Game - Ein streng geheimes Leben" ins Rennen geht, Kollege Jake Gyllenhaal, 33, wurde für seinen Part in "Nightcrawler - Jede Nacht hat ihren Preis" mit einer Nominierung bedacht und der Brite Eddie Redmayne, 32, kann als Hauptdarsteller aus "Die Entdeckung der Unendlichkeit" auf eine Trophäe hoffen.

Hollywood-Darling Jennifer Aniston, 45, ist als beste Schauspielerin für ihre Rolle in "Cake" nominiert, müsste sich dann aber gegen Felicity Jones (31, "Die Entdeckung der Unendlichkeit"), Julianne Moore (54, "Still Alice"), Rosamund Pike (35, "Gone Girl - Das perfekte Opfer") und Reese Witherspoon (38, "Der große Trip - Wild") durchsetzen.

Bei den SAG Awards wird auch die beste TV-Serie des Jahres ausgezeichnet. Unter den nominierten Sendungen befinden sich "Boardwalk Empire", "Downton Abbey", "Game of Thrones", "Homeland" und "House of Cards".

Oscarpreisträger Matthew McConaughey, 45, könnte seine Award-Glückssträhne aus diesem Jahr fortführen, da er in der Kategorie des besten Schauspielers in einer Drama-Serie für seine Rolle in dem TV-Hit "True Detective" nominiert wurde. Dort besteht seine Konkurrenz aus seinem Co-Star Woody Harrelson, 53, sowie Steve Buscemi (56, "Boardwalk Empire"), Peter Dinklage (45, "Game of Thrones") und Kevin Spacey (55, "House of Cards").

Bei den Damen kämpfen die Serien-Schönheiten Claire Danes (35, "Homeland"), Viola Davis (49, "How to Get Away with Murder"), Julianna Margulies (48, "The Good Wife"), Tatiana Maslany (29, "Orphan Black"), Maggie Smith (79, "Downton Abbey") und Robin Wright (48, "House of Cards") gegeneinander.

Die 21. SAG Awards werden am 25. Januar 2015 im Shrine Auditorium in Los Angeles verliehen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche