E.L. James: Mit "Grey" geht ihr Mega-Erfolg weiter

Die deutsche Fassung von "Grey" ist noch nicht erschienen, aber die englische Ausgabe ist auch hierzulande schon ein voller Erfolg.

"Shades of Grey" steht für klingende Kassen - auch das vierte Buch wird offenbar zum großen Erfolg: Nachdem E.L. James, 52, die Liebesgeschichte bislang aus Sicht der Protagonistin erzählt hat, schildert sie die Story in "Grey" jetzt aus Christians Perspektive. Wer das Buch auf Deutsch lesen will, muss sich noch bis Mitte August gedulden, die Originalfassungen avancieren aber bereits jetzt zum Kassenschlager. Die britische und amerikanische Ausgabe von "Grey" sind in dieser Woche deutschlandweit die meistverkauften englischsprachigen Bücher, wie GfK Entertainment berichtet. Das Nachsehen hat "Game of Thrones"-Schöpfer George R.R. Martin, dessen Box-Set "A Song of Ice and Fire" an dritter Stelle landet.

Die erste "Shades of Grey"-Verfilmung erobert unterdessen die Wohnzimmer: Die Blu-ray "Fifty Shades of Grey - Geheimes Verlangen" bietet zwei verschiedene Fassungen (Kinoversion und unzensierte Filmversion) und steigt neu auf den Plätzen eins, fünf (inkl. Bonus-DVD) und sieben (Limited Edition) ein. Der Animationsfilm "Baymax" und das Action-Spektakel "John Wick" liegen auf dem Silber- und Bronzerang. In der DVD-Hitliste steht "Fifty Shades of Grey" auf den Positionen eins, zwei und acht. "Baymax" komplettiert die Top Drei.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche