Dwayne Johnson: So düster wird "Fast and Furious 8"

Luke Hobbs wird in "Fast 8" nicht mehr der sein, den seine Fans kennen. Dwayne Johnson hat die Verwandlung der Figur auf Instagram erklärt.

Luke Hobbs präsentiert sich in "Fast and Furious 8" sehr düster - zumindest erweckt das erste Bild, das Dwayne "The Rock" Johnson, 44, von seiner Figur auf Instagram gepostet hat, diesen Eindruck. Das Schwarz-Weiß-Foto zeigt Hobbs mit Kinnbart und Lederweste.

Auch inhaltlich gab Johnson einen kleinen Vorgeschmack, was die Fans der beliebten Filmreihe in dem neuen Streifen erwartet. "Wenn du einem Mann alles nimmst, was er hat. Alles, was ihm wichtig ist, zwingst du ihn, zu seinen Wurzeln zurückzukehren - und manchmal ist das ein sehr gefährlicher und böser Ort", schreibt er zu dem Bild. Er wollte eine neue Darstellung von Hobbs präsentieren, erklärt Johnson weiter. Womöglich wird Hobbs auch bald in einem Spin-off der Reihe zu sehen sein, schreibt der Schauspieler über die Zukunft seiner Figur.

Ashton Kutcher

Filmrolle bringt ihn ins Krankenhaus

Ashton Kutcher
Fatale Folgen: Ashton Kutcher stellte für eine Rolle seine Ernährung um und leidete extrem darunter. Welche Folgen das für ihn hatte, sehen Sie im Video.
©Gala

"Fast 8" soll im April 2017 in die Kinos kommen, im Moment laufen die Dreharbeiten. Regie führt F. Gary Gray. Neben Johnson sind auch Vin Diesel, Michelle Rodriguez, Tyrese Gibson, Chris "Ludacris" Bridges und Kurt Russell wieder mit von der Partie. Zudem werden Scott Eastwood und Charlize Theron darin zu sehen sein.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche