DSDS: Die neue Jury macht sich ans Werk

Auch 2016 wird Deutschland verzweifelt nach dem Superstar suchen - an diesem Montag hat die brandneue "DSDS"-Jury die Arbeit aufgenommen.

Auch für TV-Größen beginnt manchmal ganz schnöde montagsmorgens die Arbeit. Zum Beispiel für die runderneuerte "DSDS"-Jury: Wie rtl.de berichtet, haben die Neuen - Scooters H.P. Baxxter, 51, Schlagerstar Michelle, 43, und Wolkenfrei-Sängerin Vanessa Mai (23, "Wolke 7") - sowie Urgestein Dieter Bohlen, 61, pünktlich zum Wochenstart das erste Probesitzen in ihren Juroren-Stühlen absolviert. Am Dienstag sollen die Castings für "DSDS" 2016 starten. Schon jetzt scheinen die Rollen aber klar verteilt.

Michelle etwa denkt nach eigenen Angaben gar nicht daran, Gnade mit überforderten Kandidaten walten zu lassen. "Ich bin nicht diejenige, die bemitleidet", sagt sie. "Ich bin zwar klein, süß, zierlich und nett, aber ich bin keine Frau, die andere bemitleidet." Eher wolle sie Kandidaten nach allzu heftiger Kritik wieder aufbauen.

Dschungelcamp 2020

Vorschau: Dannis Prüfungsangst schlägt sich auf das ganze Camp nieder

Danni Büchner
Danni Büchner wird jeden Abend wieder an den Rand ihrer nervlichen Belastbarkeit gebracht, viele Zuschauer bringt sie damit an eben selbigen.
©Gala

Und auch von H.P. Baxxter erwartet Dauernörgler Dieter Bohlen klare Kante: "Wenn einer hier wirklich Erfahrung hat, dann ist er das. Ich hoffe, dass er nicht zu weichgespült dran geht!" Nur Jury-Nesthäkchen Vanessa Mai könnte verheerende Urteile etwas abmildern. "Ich bin nicht diejenige, die knallhart eine Breitseite gibt. Das machen dann die anderen", verspricht sie den Kandidaten schon jetzt. Die neue "DSDS"-Staffel beginnt im Januar.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche