Drew Barrymore: Zu konservativ für Tattoos

Schauspielerin Drew Barrymore soll sich ihre Tätowierungen weglasern lassen, weil sie nicht zu ihrem Status als Ehefrau und Mutter passen.

Drew Barrymore (37) will ihre Tätowierungen loswerden.

Die Schauspielerin ('50 erste Dates') möchte den Körperschmuck nicht mehr haben, da sie angeblich sehr konservativ geworden sei. Die Amerikanerin heiratete im vergangenen Jahr den Kunsthändler Will Kopelman (34) und bekam im September die gemeinsame Tochter Olive. Das Magazin 'Star' spekulierte zudem, dass die Hollywoodschöne die Tätowierungen entfernen lässt, da sie nun zum jüdischen Glauben übergetreten ist und später mit einem tätowierten Körper nicht auf einem traditionellen Friedhof begraben werden kann. "Drew möchte eine Santa-Barbara-Mama [kalifornische Stadt] sein und die Tätowierungen passen nicht zu ihrer Garderobe. Sie ist erwachsen und konservativ geworden", verriet ein Freund gegenüber 'Star'. Laut Berichten hat die frischgebackene Mutter einen Schmetterling auf ihrem Bauch, ein Kreuz auf ihrem Bein, zwei Engel auf ihrem unteren Rücken und einen Blumenstrauß auf ihrer Hüfte. Alle Hautbilder werden nun in einem schmerzvollen Laser-Verfahren entfernt. Diese Aktion passt auch zum Selbstverständnis der Darstellerin, die sich als sehr verantwortungsbewusst sieht, wie sie in einem früheren Interview offenbarte: "Ich setze mich ein. So will ich als Mutter sein, so bin ich als Freundin und auch als Produzentin. Ich mache alles, als ob es um Leben und Tod geht … Das Einzige, was ich besser machen will, ist nicht mehr zu glauben, dass es immer um Leben und Tod geht. Aber das Niveau des Einsatzes hat sich nicht geändert."

Kim Kardashian

Sie zeigt ihre außergewöhnliche Weihnachtsdekoration

Kim Kardashian
Kim Kardashian liebt es aufzufallen, das stellt sie mit ihrer etwas anderen Weihnachtsdeko mal wieder unter Beweis.
©Gala

Die Hollywoodlerin gab auch zu, dass sie sehr glücklich in ihrer Ehe sei: "Ich bin jetzt eine Kopelman. Ich habe Briefpapier, auf dem 'Drew Barrymore Kopelman' seht!"

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche