Download-Charts: Justin Timberlake großer ESC-Gewinner

Den Download-Charts nach hat Justin Timberlake am Samstag alle ESC-Teilnehmer düpiert. Und Jamie-Lee Kriewitz bekommt ein wenig Trost.

Eigentlich war , 35, beim ESC ja nur Pausenfüller - aber der US-Star hat offenbar das Beste aus seinem Gastauftritt beim Euro-Event gemacht: In den aktuellen deutschen "Single-Download-Trends" ist vor allen ESC-Teilnehmern postiert, wie GfK Entertainment am Dienstag mitteilte. Genauer gesagt sogar vor allem, was sonst so auf den gängigen Portalen herunterzuladen ist. frisch vorgestellter Song "Can't Stop The Feeling" grüßt von Platz eins der Wertung.

Eine eigens durchgeführte Download-Rangliste der ESC-Songs sieht dann auch einen überraschenden Liebling vorn: Am häufigsten downgeloadet wurde der Song "If I Were Sorry" des Schweden Frans, 17. Ein wenig Trost gibt es für , 18. Beim großen Contest kam die deutsche Teilnehmerin nur auf Rang 26, in der bundesweiten ESC-Download-Statistik reicht es für ihren Wettbewerbsbeitrag "Ghost" zu Platz zwei.

Und während die Eurovision-Vizemeisterin Dami Im, 27, aus Australien den dritten Platz erobert, stürzt die ukrainische Siegerin in der Gunst der Deutschen regelrecht ab: Jamala, 32, konnte den Angaben zufolge nur Rang acht in den ESC-internen Download-Charts erklimmen.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche