Donald Trump: Verlierer des Tages

Donald Trump während Ansprache ausgebuht

Donald Trump, 69, lieferte gestern bei der Präsidentschaftsdebatte der Republikanischen Partei einen spektakulär kontroversen Auftritt, der live auf dem US-Sender Fox News landesweit übertragen wurde. Der Milliardär wurde vom Publikum ausgebuht, bezeichnete Schauspielerin Rosie O'Donnell (53, "Drop Dead Diva") als "fettes Schwein" und verkündete, keinem Parteimitglied außer sich selbst die Treue zu schwören.

Auch auf Kritik nach frauenfeindlichen Aussagen in der Vergangenheit hatte Trump eine absolut unpolitische Antwort parat. "Oft ist es bloß Spaß". Natürlich durfte auch das Lieblingsargument des Milliardärs, sein Geld, nicht fehlen. Er erklärte seine Spende an die Clinton Foundation, welche von der demokratischen Gegenkandidatin geleitet wird, folgenderweise: "[Im Gegenzug] sagte ich [Hillary Clinton]: ,Komm zu meiner Hochzeit.' Und sie kam. Wisst ihr wieso? Sie hatte keine Wahl, weil ich ihr [Geld] gab."

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche