Donald Trump: Er ist in Deutschland gefragt

Der Wahlsieg von Donald Trump beeinflusst auch den Unterhaltungsmarkt: Die Verkaufszahlen von Trump-Büchern kletterten spürbar in die Höhe.

Wie konnte es soweit kommen - das fragten sich nach dem Wahlsieg von Donald Trump, 70, auch in Deutschland viele Menschen. Die Antwort suchen sie offenbar unter anderem in Büchern: Die Verkaufszahlen von Trump-Werken seien nach der Wahl spürbar in die Höhe geklettert, berichtet GfK Entertainment nach einer Sonderauswertung.

Zwei Titel liegen demnach im Bereich "Politik-Sachbuch" in der aktuellen Wochenauswertung auf vorderen Plätzen. Am beliebtesten sei sein eigenes Buch "Donald J. Trump: Great Again!" auf Platz elf, gefolgt von Michael D'Antonios Biografie "Die Wahrheit über Donald Trump" auf Platz 15.

Sarah Lombardi

Sie zeigt ihre neuen vier Wände

Sarah Lombardi und Alessio
Sarah Lombardis neues Zuhause wirkt sehr gemütlich und familiär, hier fühlt sich sicher aus ihr Sohn Alessio sehr wohl.
©Gala

Das meistverkaufte Buch im Politik-Segment stammt laut GfK Entertainment von der Gewinnerin des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels: Carolin Emcke schreibt in ihrem Essay "Gegen den Hass" über Rassismus, Fanatismus und Demokratiefeindlichkeit. Außerdem ist unter den meistverkauften Politik-Titeln Ingo Zamperonis Bestandsaufnahme "Fremdes Land Amerika" vertreten, das Rang acht erreicht.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche