VG-Wort Pixel

Dolly Parton Liebt euch!

Dolly Parton
© CoverMedia
Country-Star Dolly Parton möchte, dass die Menschen mehr träumen und sich mehr lieben, denn das sei ansteckend.

Dolly Parton (66) fände es gut, wenn es mehr Liebe auf der Welt gäbe.

Die Country-Sirene ('Jolene') hat gerade ihre Autobiografie 'Dream More: Celebrate the Dreamer in You' herausgebracht und das Motto des Buches möchte die Blondine in der Welt verbreiten: "Ich denke, man muss mehr träumen, wenn das Leben nicht so toll ist. Es ist schon schwer in Zeiten wie diesen zu träumen, wo vieles nicht so schön ist. Aber wir müssen einfach mehr hoffen, träumen und beten. Ich denke, wir sollten für unsere politischen Anführer beten und mit diesen Zankereien aufhören. Verbreitet mehr Liebe in der Welt. Das ist ansteckend", forderte Dolly Parton im Gespräch mit der 'Chicago Sun-Times'. 

In ihrer Jugend träumte die Amerikanerin davon, eine große musikalische Karriere zu haben. Sie sagte dies auch in der Schule - und wurde deshalb von ihren Mitschülern ausgelacht: "Mir war das so peinlich, als alle lachten. Aber nun verstehe ich es besser. Die Leute sind es einfach nicht gewöhnt, dass man von Großem träumt und dies auch nicht verleugnet. Ich hatte die Frechheit, es zu sagen. Es war so natürlich für mich zu sagen, dass ich ein Star werden möchte, wie andere Mädchen sagten, dass sie einen Abschluss machen, heiraten und in Tupelo leben möchten."

Über die Sexualität von Parton wurde immer gemunkelt, da sich ihre Gatte Carl Dean, mit dem sie seit 46 Jahren verheiratet ist, komplett aus dem Rampenlicht herausgehalten hat. Auf die Frage nach dem Geheimnis ihrer langlebigen Ehe, kicherte die Sängerin: "Rennt ständig im Staat herum. Fahrt mal weg. Es tut nicht weh, für eine Weile weg zu sein. Es hält alles irgendwie frisch. Wenn ich nach Hause komme, ist alles gut. Wir können es kaum erwarten, uns zu sehen - selbst nach all den Jahren. Außerdem sind wir die besten Freunde und haben viel miteinander gelacht", strahlte Dolly Parton.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken