DJ Ötzi: Gänsehaut auf der Fanmeile

Schlager-Liebling DJ Ötzi verglich seinen Auftritt auf der Berliner Fanmeile mit der "Mondlandung"

DJ Ötzi, 43, wird niemals vergessen, wie er für die deutschen Weltmeister gesungen hat.

Gestern landeten Kapitän Philipp Lahm, 30, und sein Team nach der gewonnen WM in Brasilien wieder auf deutschem Boden und wurden am Brandenburger Tor in Berlin frenetisch gefeiert - 500.000 Fans hatten sich auf der größten Fanmeile des Landes versammelt, um den Fußball-Helden zuzujubeln. Teil des Spektakels: DJ Ötzi, der seinen Hit "Ein Stern" von 2007 neu aufnahm und auf Jogi Löw, 54, umdichtete. Um 11:30 Uhr trat der Österreicher vor die Menge und rockte seinen Song - ein unglaubliches Erlebnis, wie er später der "Bild"-Zeitung verriet: "Von diesem Auftritt werde ich noch meinen Enkeln erzählen. Es war für mich ein Ereignis wie die Mondlandung."

Heidi Klum

Filmreife Oscar-Party mit Chiara Ferragni und Alessandra Ambrosio

Heidi und Alessandra
Model-Mama Heidi Klum zeigte sich während der Nacht der Oscars in Feierlaune.
©Gala

DJ Ötzi war aber natürlich nicht der einzige Musiker, der diesen Tag unvergesslich machte. Auch Andreas Bourani, 30,, dessen Freundschaftssong "Auf uns" zum absoluten WM-Hit wurde, heizte der Menge ein. Schlagerprinzessin Helene Fischer, 29, durfte ihren Song "Atemlos" zum großen Showfinale präsentieren. Zwar sang sie dieses Mal nicht "Schwarz, Rot, Gold, durch die Nacht", dafür textete sie laut "tagesspiegel.de" eine andere Songzeile um und schmetterte dem Publikum entgegen: "Unser aller Traum ist wahr - wir haben den WM-Pokal. Spür, was Fußball mit uns macht!" Das passte wahrhaftig gut zu DJ Ötzis "Ein Stern, der Jogis Namen trägt".

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche