Die Simpsons: Geht die Kult-Serie zu Ende?

Eine gefühlte Ewigkeit sind die "Simpsons" im TV zu sehen. Irgendwann wird aber wohl auch das ein Ende finden, wie Al Jean angemerkt hat.

Seit 1989 sind "Die Simpsons" schon auf Sendung. Die am längsten laufende US-Zeichentrickserie findet aber womöglich bald ein Ende. Der Cast hat gerade Verträge unterzeichnet mit Optionen bis Staffel 30. Auf die Frage von "The Hollywood Reporter", was danach komme, sagte Showrunner Al Jean, 54,: Es sei gut möglich, dass weitere Verhandlungen nicht nötig sind. Es würde ihn nicht verwundern, "wenn wir bei 28 aufhören", er wette aber auf mindestens 30 Staffeln. Anschließend müsste neu verhandelt werden. Wenn er es sich aussuchen könnte, würde er die Serie dann beenden.

Auch über die allerletzte Episode hat sich der Produzent offenbar schon Gedanken gemacht: Es soll ein erfüllendes Ende für die Zuschauer werden, sagt Al Jean. Schon in Staffel 23 wäre dies fast Realität geworden, dann hätten sie sich aber wieder anders entschieden. Im Moment gäbe es zwar keine Pläne, aber eine Idee: "Ich dachte, es wäre cool, wenn die letzte Folge damit endet, dass sie sich für die Weihnachtsaufführung fertigmachen, die es in der ersten Episode gab. Damit wäre die ganze Serie eine Schleife ohne Anfang und Ende."

Lady Gaga + Bradley Cooper

Das lief wirklich zwischen den beiden

Lady Gaga und Bradley Cooper
Lady Gaga und Bradley Cooper sorgten bei der Oscar-Verleihung im Februar für den emotionalsten und heißesten Moment des Abends. Bei der Performance des Songs "Shallow" kamen sich Sängerin und Schauspielerin so nahe wie nie zuvor.
©Gala

Wie die beliebte Serie wirklich endet, werden die Zuschauer aber frühestens in drei Jahren erleben. So lange laufen die gelben Kultfiguren wohl mindestens noch über die Bildschirme.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche