Die Ärzte "Schrei nach Liebe" zurück in den Charts


Vor 20 Jahren landeten "Die Ärzte" mit "Schrei nach Liebe" einen Hit. Jetzt ist der Song zurück in den Charts als Hymne gegen Rassismus.

Damit haben die Punk-Rocker der Band "Die Ärzte" ("Junge") sicherlich nicht gerechnet: Nach über zwanzig Jahren ist ihr Hit "Schrei nach Liebe" wieder auf dem besten Weg an die Spitze der Charts. Grund dafür sind nicht etwa geschickte Marketing-Tricks des Trios, sondern das politische Engagement der Fans von Farin Urlaub, 51, Bela B, 52, und Rodrigo Gonzales, 47. Die "Aktion Arschloch" möchte dafür sorgen, dass "Schrei nach Liebe" wieder in aller Ohren ist.

"Auf einfache Weise" solle so ein Zeichen gegen Fremdenhass gesetzt werden, ist auf der Webseite der Aktion zu lesen. Die Band selbst habe mit der Idee nichts zu tun, eine Stellungnahme gab es bisher auch nicht. Die Fans arbeiten trotzdem unermüdlich daran, die berühmten Zeilen "Deine Gewalt ist nur ein stummer Schrei nach Liebe / Deine Springerstiefel sehnen sich nach Zärtlichkeit / Du hast nie gelernt, dich zu artikulieren / und deine Freundin, die hat niemals für dich Zeit / Arschloch" möglichst prominent zu platzieren.

Laut eigenen Angaben hat es die "Aktion Arschloch" schon geschafft, mit dem Song zwei Mal Platz eins bei Google Play zu belegen und auch verschiedene Radiostationen haben den Song wieder in ihr Programm aufgenommen. Da die Aktion lediglich "symbolischen" Charakter habe, wird auf der Seite auch auf Spendenmöglichkeiten verwiesen.

SpotOnNews

Mehr zum Thema


Gala entdecken