Dickmacher Vorsicht vor Kalorienfallen

Zum Abnehmen ist nicht immer eine Diät nötig - oft reicht schon der Verzicht auf bestimmte Lebensmittel. Hier die heimlichen Dickmacher.

Für eine gute Figur sollte man auf gesunde Ernährung und regelmäßige Bewegung achten. Im Alltag lauern aber überall kleine und große Kalorienfallen, die uns einen Strich durch die Rechnung machen. Manche Lebensmittel sind wahre Dickmacher, nur wissen das die wenigsten. Auf Marzipan, Weißbrot und Co. zu verzichten, ist schon mal ein guter Anfang.

Weißbrot

Abends ein paar Scheiben zum Salat oder mit leckerem Dip - Weißbrot, Baguette und Toast sind in vielen Restaurants die Beilage schlechthin. Leider sind sie richtige Kalorienbomben und somit Dickmacher. Viele Menschen merken das auch nach dem Verzehr: Sie fühlen sich aufgebläht und müde. Hier hilft nur der Rat, der uns schon als Kind eingetrichtert wurde: Vollkornprodukte sind die einzige Alternative, sie sind gesünder und machen auch länger satt.

Alkohol

Wenn es ums Kalorienzählen geht, konzentrieren sich die meisten nur aufs Essen. Dabei lauert die größte Falle abends auf der Couch oder in der Kneipe: Alkohol ist der versteckte Dickmacher schlechthin. Vor allem Bier schlägt auf die Hüften: Ein halber Liter enthält über 200 Kalorien. Auch von Cocktails sollte man die Finger lassen. Die süßen Fruchtsäfte sind zusätzliche Dickmacher. Auch ein Glas Weißwein von 0,2 Litern kommt bereits auf 160 Kalorien.

Fruchtjoghurt

Wer versucht auf Süßigkeiten zu verzichten, sucht sich oftmals schlechte Alternativen. Viele greifen zwischendrin zum Beispiel zu Fruchtjoghurt, weil Aufdrucke wie "fettarm" oder "light" ein gesundes Lebensmittel versprechen. Fettreduziert heißt aber vor allem mehr Zucker, mit dem der Geschmacksträger ersetzt wird. Deshalb sind auch in Fruchtjoghurts mehr Kalorien enthalten, als Sie vielleicht vermuten würden.

Pommes Frites

Dass Fast Food ungesund ist und dick macht, ist nichts Neues. Vor allem Pommes Frites sind richtige Dickmacher. 200 Gramm kommen auf über 600 Kalorien! Wer aber nicht ganz auf die goldgelben Stäbchen verzichten kann, sollte zumindest auf die Zubereitung achten. Selbstgemacht aus dem Backofen enthalten sie weniger Fett als die Pommes aus der Fritteuse. Außerdem sollten Sie die Pommes nicht als Hauptgericht, sondern höchstens als Beilage essen.

Käse

Aufgrund seines hohen Calcium-Gehalts gilt Käse eigentlich als gesundes Lebensmittel. Dass Käse aber auch viel Fett und somit viele Kalorien enthält, ist den meisten nicht bewusst. Die größten Dickmacher sind hier weiche Sorten wie Mascarpone, Mozzarella oder Roquefort. Aber auch Gouda oder Emmentaler haben einen hohen Fettanteil. Am "schlankesten" ist der Harzer Käse: Er wird aus Sauermilch hergestellt und kommt pro 100 Gramm auf weniger als ein Gramm Fett.

Marzipan und Co.

Wer eine schlanke Figur bewahren möchte, sollte grundsätzlich nur wenig Süßes essen. Eine der schlimmsten Kalorienbomben ist hier aber Marzipan. 100 Gramm der leckeren Mandelmasse enthalten fast 500 Kalorien. Auch Gummibärchen sind für eine Diät nicht gerade geeignet: Auf eine Tüte bunte Bären kommen fast 60 Stück Würfelzucker und über 650 Kalorien. Auch von Schokolade und der geliebten Nuss-Nougat-Creme sollten Sie möglichst die Finger lassen.

SpotOnNews

Mehr zum Thema

Gala entdecken