Diane Kruger: Keine Angst vor Widerrede

Export-Star Diane Kruger hat über die Jahre gelernt, auf ihr Bauchgefühl zu hören.

Diane Kruger (36) findet es nicht schlecht, älter zu werden - immerhin hat sie viel dazu gelernt.

Im Interview mit 'Filmreporter.de' sinnierte die Schauspielerin ('Der Nächste, bitte!'), ob eine Frau mit 36 in Hollywood schon als alt gilt: "Ganz so schlimm ist es nicht. Und ich muss zugeben, dass ich mich in meiner Haut im Moment total wohlfühle. Die Welt scheint mir offen zu stehen. Ich kann mich über zu wenig Arbeit nicht beklagen", erklärte die Blondine dazu. Ihre selbstsichere Art liegt auch an dem Reifungsprozess, den sie die letzten Jahren durchgemacht hat. "Es fällt mir heute wesentlich leichter, auch mal nein zu sagen. Heute vertraue ich meinen Instinkten mehr, meiner weiblichen Intuition. Wenn mir etwas nicht gefällt, dann sage ich etwas. Ich habe keine Angst vor Widerrede", strahlte die Deutsche.

Keine Angst vor Widerrede? Klingt nach einer starken Persönlichkeit. Durchaus, ergänzte Diane Kruger: "In Hollywood haben immer noch viele Menschen Angst vor starken Frauen. Sie wollen, dass eine Frau nett und sanft ist. Aber das ist totaler Bulls**t. Das ist nicht realistisch. Ich mache das nicht mehr mit. Lieber arbeite ich nicht."

Dass sie neben ihrer Arbeit als Schauspielerin vor allem als Stilikone gefeiert wird, ist der Darstellerin nicht so wichtig: "Das ist mehr eine Erfindung der Medien, glaube ich. Ich kümmere mich mehr um meine Arbeit denn um meine Garderobe. Ich folge keinen Trends, und ich will auch kein Trendsetter sein. Ich liebe Mode, und ich trage, was ich mag. Mehr ist da nicht."

Diane Kruger ist derzeit in 'Seelen' im Kino zu sehen.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche