Deutschland sucht den Superstar: Live im Kloster: So werden die Event-Shows

Vom tiefsten Konzertsaal der Welt ins Kloster: In den "DSDS"-Event-Shows dürfen die Kandidaten auf ungewöhnlichen Bühnen performen.

Die Castings von "Deutschland sucht den Superstar" laufen bereits auf Hochtouren. Und die Kandidaten der 13. Staffel, die unter dem Motto "No Limits" steht, haben allen Grund, sich ins Zeug zu legen. Denn wer die Jury, bestehend aus Poptitan Dieter Bohlen, 62, Scooter-Frontmann HP Baxxter, 51, und den Schlagerstars Michelle, 43, und Vanessa Mai, 23, überzeugt und es in die Top 10 schafft, darf an den spektakulären Event-Shows teilnehmen.

Auch in diesem Jahr geht "DSDS" wieder on Tour. Die Kandidaten werden im Nightliner durch die Republik touren und an ungewöhnlichen Locations Halt machen, um vor großem Publikum zu performen. Die Reise führt sie unter anderem in das Erlebnisbergwerk Merkers in Thüringen. Dort befindet sich, 500 Meter unter der Erde, der tiefste Konzertsaal der Welt. Außerdem wartet ein Auftritt im Kloster Ebersbach im Rheingau. Das Anwesen diente schon als Filmkulisse für "Der Name der Rose" und "Game Of Thrones". Letzter Stopp und zugleich Höhepunkt der Tour ist der ISS Dome in Düsseldorf. Dort wird das bisher größte "DSDS"-Finale stattfinden.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche