Demi Moore: Eigenes Yoga-Studio?

Schauspielerin Demi Moore möchte angeblich ihr eigenes Yoga-Studio eröffnen.

Demi Moore (50) soll ganz wild darauf sein, Yoga-Lehrerin zu werden.

Die Hollywoodschönheit ('Ein unmoralisches Angebot') nimmt seit ihrer Trennung von Ashton Kutcher (35, 'Two and a Half Men') regelmäßig Yoga-Stunden. Jetzt scheint es, als wolle die Schauspielerin ihr Engagement in der Disziplin ausweiten und lernen, ihre eigenen Kurse zu leiten. Vor Kurzem soll die Brünette eine dreitägige Yoga-Freizeit absolviert haben, um Kundalini-Lehrerin zu werden - eine Yoga-Richtung, die auch als das 'Yoga des Bewusstseins' bekannt ist. Die Darstellerin wurde dabei abgelichtet, wie sie den Kurs mit dem australischen Perlentaucher Will Hanigan verließ, der ihr angeblich dabei hilft, ihre Ambitionen umzusetzen. "Demi hofft, ihr eigenes Yoga-Studio eröffnen zu können und anderen zu helfen, es als Therapie zu nutzen. Sie hat zu Hause mit ihren engen Freunden und Will geübt", erzählte ein Insider dem britischen Magazin 'Grazia'.

Trauerfeier Jan Fedder

Familie, Freunde und Fans nehmen Abschied im "Michel"

Jan Fedder, Schauspieler (*1955, †2019)
Jan Fedder wäre heute 65 Jahre alt geworden. Anlässlich dieses Tages, fand heute seine Trauerfeier, in einem für ihn prägenden Ort seines Lebens statt.
©Gala

Der Filmstar und der Perlentaucher haben in jüngster Zeit viel Zeit miteinander verbracht und sollen sich schon eine Weile kennen. Vor Kurzem äußerte sich Hanigan über Moore: "Sie ist eine fantastische Frau", schwärmte er. "Wir kennen uns durchs Yoga und wir sind uns näher gekommen." Obwohl die Amerikanerin ihr Fitness-Hobby genießt, scheint es unwahrscheinlich, dass sie eine Vollzeit-Trainerin werden will. Laut Bekannten nimmt sie sich lediglich eine Auszeit vom Filmemachen, um sich "darauf zu konzentrieren, was sie liebt". "Die Dinge laufen im Moment wirklich gut für Demi und sie ist glücklicher denn je", behauptete der Insider über Demi Moore.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche