Demi Moore: Aktiv auf der Suche nach Liebe

Schauspielerin Demi Moore soll sich aktiv nach dem Mann fürs Leben umschauen, um endlich über ihre Trennung von Ashton Kutcher hinwegzukommen.

Demi Moore (50) will die Liebe nicht dem Zufall überlassen.

Die Schauspielerin ('Striptease') machte nach der Trennung von Ashton Kutcher (34, 'Butterfly Effect') eine schwere Zeit durch. Dass ihr Ex nun glücklich mit Mila Kunis (29, 'Black Swan') ist, machte die Sache auch nicht besser. Aber die Hollywoodschönheit reißt sich jetzt zusammen und begibt sich aktiv auf die Suche nach einem neuen Liebesglück. Der Star praktiziert jetzt viel Yoga und hat sich über den Sport mit Russell Brand (37, 'Arthur') angefreundet.

Miley Cyrus

Süße Hommage an ihre Patentante Dolly Parton

Dolly Parton und Miley Cyrus
Countrysängerin Dolly Parton ist die Patentante von Miley Cyrus. Die beiden stehen sich sehr nah, sodass es für Miley sicher immer wieder eine Freude ist, die Lieder von Dolly zu singen.
©Gala

Die Yoga-Stunden sollen Demi Moore geholfen haben, ruhiger zu werden, wie ein Freund 'Radar Online' verriet: "Sie akzeptiert, was mit ihrem Leben passiert. Sie hätte gern wieder einen Freund und sucht auch aktiv nach einem. Sie glaubt, dass ihr das helfen wird, über Ashton hinwegzukommen. Demi ist in letzter Zeit ziemlich Zen-artig, sie versucht sich nicht zu stressen und schwimmt mit dem Strom."

Allerdings soll Demi Moore immer noch Probleme mit ihren drei Töchtern Rumer (24), Scout (21) und Tallulah (19) haben. Nach der Trennung von Kutcher begab sich die dunkelhaarige Schönheit in eine Suchtklinik und ihr Verhalten soll derart verstörend gewesen sein, dass ihre Kinder überlegten, sich ihre Mutter mittels einer einstweiligen Verfügung vom Leib zu halten. Im Dezember sorgte die Darstellerin wieder für Aufsehen, als sie bei einer Chanel-Party provozierend für die Fotografen tanzte und zu einem festlichen Abendessen ein streunendes Kätzchen mitnahm. Ihr Nachwuchs reagierte ablehnend und macht sich Sorgen, dass seine Mutter, "koste es, was es wolle, an ihrer Jugend hängt". "Demi wünschte sich, dass es anders mit ihren Mädchen laufen würde, sie liebt sie, aber sie reden immer noch nicht mit ihr und sie weiß nicht, wie sie das ändern kann. Sie weiß, dass die Beziehung zu ihren Töchtern schlecht ist, aber sie akzeptiert, wie es momentan ist", beschrieb der Experte die neue gelassene Haltung von Demi Moore.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche