VG-Wort Pixel

Demi Lovato Hühnersuppe statt Medikamente


Am Dienstag wurde die Sängerin mit einer Lungeninfektion ins Krankenhaus eingeliefert. Jetzt gab sie selbst via Twitter Entwarnung.

Fans von Demi Lovato (22, "Heart Attack") können erleichtert aufatmen. Nachdem kürzlich bekannt wurde, dass die Sängerin mit einer Lungeninfektion ins Krankenhaus eingeliefert wurde, gibt sie nun selbst Entwarnung. "Danke für die Genesungswünsche. Die Medien übertreiben ganz gerne einmal. Mir geht es gut! Ich habe nichts, was ein bisschen Hühnersuppe nicht wieder richten kann", verkündete Lovato via Twitter.

Dem amerikanischen Magazin "Us Weekly" hatte ein Sprecher zudem erzählt, dass sich die Sängerin bereits auf dem Weg der Besserung befände: "Kurz nachdem sie in die Notaufnahme eingeliefert wurde, ist sie schon nach Hause zurückgekehrt und fühlt sich heute viel besser." Ihre Erkrankung kommt trotzdem ungelegen. Dem US-Portal "TMZ" zufolge arbeite sie gerade an einem neuen Album und hätte eigentlich einen Termin mit einem "großen Produzenten" gehabt, als sie ins Krankenhaus eingeliefert wurde.

SpotOnNews

Mehr zum Thema


Gala entdecken