Demi Lovato Große Stütze für Selena Gomez

Demi Lovato
© CoverMedia
Sängerin Demi Lovato soll ihrer Kollegin Selena Gomez bei der Entscheidung geholfen haben, sich in einer Klinik behandeln zu lassen

Demi Lovato (21) stand Selena Gomez (21) bei ihren persönlichen Problemen bei.

Gestern wurde bestätigt, dass Gomez ('Heart Attack') im Januar zwei Wochen in einer Rehabilitationsklinik in Arizona verbrachte, die auf junge Patienten spezialisiert ist. Ihr Sprecher versicherte, dass der Star keine Sucht- sondern persönliche Probleme habe. Gomez' Kollegin ('Slow Down') verbrachte 2010 ebenfalls einige Zeit in einer Entzugsklinik wegen einer Essstörung, selbstverletzendem Verhalten und Suchtproblemen. Die beiden ehemaligen 'Disney'-Stars sind gut miteinander befreundet und sollen in den vergangenen Monaten viel Zeit miteinander verbracht haben. "Ein Teil der Behandlung waren Gespräche mit anderen, die ähnliche Probleme hatten, und Sel fand, dass die Unterhaltungen mit Demi eine große Hilfe wären. Demi spielte eine wichtige Rolle dabei, Selena zu überzeugen, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen", berichtete ein Insider 'Hollywood Life'.

Nur wenige Tage bevor Gomez sich in die Klinik begab, hatte sie eine Dinner-Verabredung mit Lovato. Diese postete wenig später einen Satz auf Twitter, der sich auf die Situation ihrer Freundin beziehen könnte, und demonstrierte so ihre Unterstützung für Gomez: "Schwäche ist, die Augen vor der Wahrheit zu verschließen. Nur die Stärksten bitten um Hilfe."

Lovato dankte früher schon ihrer Promi-Freundin, dass sie zu den wenigen Personen zählte, die sie 2010 unterstützten.

Kurz vor ihrem Klinikaufenthalt sagte Gomez einige ihrer Tourdaten ab und begründete dies vor ihren Fans damit, dass sie Zeit für sich brauche. Ihre Beziehung zu Teeniestar Justin Bieber (19, 'Baby') - ein ewiges Hin- und Her seit Jahren - soll einen großen Teil zu ihren Problemen beigetragen haben. Im vergangenen Monat sah man die beiden, wie sie in Biebers Nachbarschaft mit Segways herumfuhren. "Selena muss lernen, wie sie mit Justin umgeht, und die Beziehung endlich hinter sich bringen. Es ist das erste Mal, dass sie sich die Zeit genommen hat, sich mit ihren Problemen auseinanderzusetzen, mit sich selbst und mit einem Therapeuten", berichtete 'E! News' über Selena Gomez.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken