David Hasselhoff: Vaterträume

Schauspieler David Hasselhoff möchte, dass seine Töchter mit ihrer Gruppe Electric Stiletto die Charts stürmen - allerdings plädiert er für einen anderen Bandnamen.

David Hasselhof (60) will, dass seine Töchter in der Musikbranche Fuß fassen.

Der Schauspieler ('Baywatch'), der sich momentan in Berlin für den Erhalt eines Teils der Berliner Mauer stark macht, findet allerdings, dass sein Nachwuchs einen besseren Namen für seine Band finden sollte: "Ich fragte sie, wie denn der Name ihrer Band lautete. Und sie sagten 'Electric Stiletto'. Ich habe ihnen erzählt, dass sie sich besser 'The Hoffettes' nennen sollten, aber das wollten sie nicht. Auch nicht 'Hoff Drops'. Sie meinten, das wäre zu kitschig und ich sollte endlich mit dem ganzen Hoff-Kram aufhören", lachte der stolze Vater gutmütig im Gespräch mit der australischen Radiosendung 'The Kyle and Jackie O Show'. "Sie machen es jetzt allein und werden es schon schaffen."

Dieses Schicksal erschüttert

Blake Bivens erfährt vom Tod seiner Familie über Facebook

Blake Bivens mit seiner verstorbenen Frau Emily und Sohn Cullen
Blake Bivens erfährt vom tragischen Tod seiner Frau Emily und seines Sohnes Cullen über Facebook.
©Gala

David Hasselhoff ist zuversichtlich, dass Taylor (22) und Hayley (20) ihren Weg finden werden. Vielleicht werden sie sogar so erfolgreich wie ihr temperamentvoller Papa, der große Stücke auf sie hält: "Sie sagen, wie es ist. Sie haben beide ein großes Herz. Als sie klein waren, wussten sie nicht, dass ich prominent bin. Sie dachten einfach, dass es normal ist, dass man jeden Tag zum Strand geht. Sie wissen Bescheid. Sie wissen, wie hart ich gearbeitet habe und was man braucht, um es zu schaffen. Ich habe ihnen gesagt, dass ich ihnen keine Karriere kaufen kann, aber durch mich können sie einen Fuß in die Tür bekommen. Ich kann ihnen gute Produzenten besorgen, aber letzten Endes müssen sie es alleine hinbekommen. Das ist das Einzige, was mir noch im Leben fehlt - der Erfolg meiner Töchter. Wenn sie erfolgreich werden, habe ich es geschafft. Dann mache ich Hoff's Hotel in der Karibik auf", grinste David Hasselhoff.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche