David Garrett Ich habe mir dieses Leben gewünscht

David Garrett
© CoverMedia
Stargeiger David Garrett ist scheinbar ununterbrochen auf Tour und nimmt sich wenig Zeit zum Entspannen. Kein Problem, wie er findet.

David Garrett (32) will sich nicht über seinen stressigen Alltag beschweren.

"Im Schnitt gebe ich 120 bis 150 Konzerte jährlich. Damit bin ich so sechs bis sieben Monate auf Tour. Dazu kommen noch die ganzen Promo-Termine und Fernsehauftritte", umriss der begehrte Geiger ('Rock Symphonies') im Gespräch mit 'general-anzeiger-bonn.de' sein Künstler-Dasein. Über zu viel Arbeit aber wollte sich der gebürtige Aachener nicht beschweren. Er betonte im Gegenteil: "Dieses Leben habe ich mir gewünscht, ich stecke drin und muss durch. Ich gebe ja schon seit meiner Kindheit Konzerte. Mein Körper und ich, wir kennen uns, und das mittlerweile sehr gut - wir wissen, was wir einander zumuten können. Ich versuche auch immer, mich mit Sport fit zu halten, aber das ist etwas schwierig, wenn man so wie ich dauernd unterwegs ist."

Zeit für ein Privatleben bleibt kaum, deswegen ist David Garrett froh, ein Team um sich zu haben, das einer Familie sehr nah kommt: "Nach einem Kommen und Gehen haben sich hier nun Leute gefunden, die sich gut verstehen. Das ist also nicht etwas rein Geschäftliches, sondern auch etwas sehr Familiäres", strahlte der Musiker.

Ab Mai geht der Star wieder auf Tour und freut sich schon darauf. "Nach 'Rock Symphonies' bin ich dann mit meinem neuen Crossover-Album 'Music' auf Tournee. Das soll ganz großes Kino für meine Fans werden mit Musik von Beethoven bis Michael Jackson - ich lebe eben in beiden Welten. Auch hier will ich noch keine Details verraten. Eines bleibt sich aber immer gleich: Egal was ich mache, ich bin Perfektionist", machte David Garrett Lust auf seine neue Show.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken