Daredevil: Der Punisher als Bösewicht?

In der zweiten Staffel "Daredevil" wird auch "The Punisher" zu sehen sein - seine Rolle könnte allerdings die des Bösewichts werden.

Kürzlich bestätigte der US-Comic-Verlag "Marvel", dass Schauspieler Jon Bernthal (38, "The Walking Dead") in der zweiten Staffel der Netflix-Serie "Daredevil" die Rolle des Frank Castle - besser bekannt als "The Punisher" - übernehmen werde. Wer sich nun schon darauf freut, den blinden "Daredevil" Matt Murdock (Charlie Cox) und den Anti-Helden Punisher gemeinsam gegen das Böse kämpfen zu sehen, wird nun enttäuscht: Allem Anschein nach wird der Punisher nämlich nicht der rächende Mitstreiter an der Seite des Serien-Helden Murdock.

Wie "Nerdist.com" von einer anonymen Quelle bestätigt bekommen haben will , hat Showrunner Marco Ramirez die kommende Staffel als "Daredevil vs. The Punisher" betitelt. Es scheint also, als würden die beiden Comic-Figuren in der Serie miteinander im Clinch stehen. Welche Rolle genau der Punisher aber einnehmen wird, bleibt fraglich. Einige Charakterzüge des Anti-Helden sprechen schon mal für ihn als Bösewicht: Schließlich mordet der Verbrecherjäger gerne brutal und ohne Tabus - nach seinen eigenen Regeln.

Andrej Mangold

Jetzt äußert er sich selbst zum Karriere-Aus

Andrej Mangold
Ex-"Bachelor" Andrej Mangold soll seine Karriere als Profi-Basketballspieler nun endgültig an den Nagel gehängt haben. Der Grund für sein Karriere-Aus: Medienberichten zufolge wurde sein Vertrag nicht verlängert. Jetzt äußert er sich selbst zu den Gerüchten.
©Gala

In "Daredevil" geht es um den gleichnamigen Titelhelden, der tagsüber als Rechtsanwalt arbeitet, abends jedoch gegen das Böse kämpft. Alle 13 Episoden der ersten Staffel wurden zeitgleich Anfang April von Netflix sowohl in den USA als auch im deutschsprachigen Raum veröffentlicht. Elf Tage später gab das Unternehmen bekannt, dass eine zweite Staffel produziert werde.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche