Daniela Katzenberger: Darum zeigt sie Sophias Geburt im TV

Heute Abend ist es soweit: Die Zuschauer sehen bei RTL II, wie Daniela Katzenberger ihre kleine Sophia zur Welt bringt.

Heute Abend erwartet die Zuschauer wohl das Highlight von "Daniela Katzenberger - Mit Lucas im Babyglück" (RTL II, 21:15 Uhr): Der Kaiserschnitttermin steht an. "Ich verspreche, dass es kein blutiges Gemetzel zu sehen geben wird!", versicherte die 28-jährige Kult-Blondine schon im Vorfeld.

Bei der Geburt der kleinen Sophia darf Opa Costa Cordalis, 71, selbstverständlich auch nicht fehlen. Zuhause bei Danielas Mutter Iris, 48, setzt sich die Familie zusammen, um über den anstehenden großen Termin und die Zeit danach zu sprechen.

Ulrike von der Groeben

"Wenn was nicht richtig läuft, dann fange ich an zu brüllen"

Ulrike von der Groeben 
Ulrike von der Groeben spricht ganz ehrlich darüber, dass sie auch mal laut werden kann, wenn ihr etwas nicht passt.
©Gala

Auf ins Krankenhaus

Anschließend machen sich Daniela und Lucas Cordalis, 43, auf den Weg ins Krankenhaus. Hebamme Inez spricht mit den werdenden Eltern den kommenden Tag durch. Als Sophia dann da ist, kann nicht nur "Katzen-Mama" Iris ihr Glück kaum fassen: "Da kommt ein Mensch auf die Welt und den liebst du gleich mehr als dein ganzes Leben. Ich weiß gar nicht, wohin mit so viel Liebe!"

Die Kamera war natürlich immer dabei: "Ich mache bereits seit über sechs Jahren Doku-Soap, für mich ist es mittlerweile ein Teil meines Lebens", sagte Katzenberger im Interview mit spot on news. "Um so etwas Privates wie die Geburt vor der Kamera zu zeigen, benötigt es natürlich ganz viel Vertrauen zu den Leuten, mit denen man zusammen arbeitet. Doch warum soll man so etwas Schönes wie eine Geburt nicht mit den Zuschauern teilen?" Die Ästhetik stehe bei Lucas und ihr an allererster Stelle, sagte sie weiter. "Ich zeige sehr viel in der Doku und ich verspreche, dass es bestimmt keine blutigen Szenen gibt."

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche