Daniel Radcliffe Liebe ist nicht lustig

Daniel Radcliffe
© CoverMedia
Schauspieler Daniel Radcliffe findet nicht, dass Liebesbeziehungen witzig sind, dennoch sei es wichtig, dass man miteinander lachen kann

Für Daniel Radcliffe, 24, sind Beziehungen kein Witz, dieser sollte in ihnen jedoch nicht fehlen. Der Schauspieler ("Die Frau in Schwarz") spielt in "The F Word" einen jungen Mann, der sich nicht überwinden kann, seiner besten Freundin zu sagen, dass er in sie verliebt ist. Für den Briten sind Beziehungen kein Witz: "Die Liebe ist nicht lustig. Für einige kann sie es ja sein. Es macht mehr Spaß, wenn du die Gesellschaft des anderen magst. Wenn ich lache, ist das ein gutes Zeichen", merkte der Star gegenüber "Glamourmagazine.co.uk" an, als er beim Filmfestival in Toronto die Komödie vorstellte.

Für Daniel Radcliffe können Männer und Frauen auch miteinander befreundet sein, ohne dass Liebe ins Spiel kommt - aber er hält sich ein Hintertürchen offen: "Können Männer und Frauen Freunde sein? Absolut. Habe ich Freundinnen? Ja. Habe mit ihnen allen geschlafen? Noch nicht", scherzte der Mädchenschwarm, der sich zum Bedauern seiner Fans wohl nie auf eine seiner Anhängerinnen einlassen würde. "Das wäre merkwürdig. Ich glaube, es wäre seltsam, wenn ich das machen würde."

Für den Briten waren die Dreharbeiten zu "The F Word" ein großer Spaß, denn es war seine erste Komödie und er konnte viel mehr als sonst etwas mit seiner Filmfigur anfangen: "Das ist das erste Mal, dass ich mir erlaubt habe, etwas von meiner Persönlichkeit durchschimmern zu lassen." Seine weiblichen Fans werden sich den neuen Film daher sicherlich ganz genau anschauen - auch wenn sie im wahren Leben wahrscheinlich keine Chance bei Daniel Radcliffe haben.

CoverMedia

Mehr zum Thema

Gala entdecken