Daniel Radcliffe: 'Star Wars'? Neu in meiner Welt!

Leinwandstar Daniel Radcliffe hat die alte "Star Wars"-Trilogie erst vor Kurzem gesehen - blöd nur, dass er das ausgerechnet Harrison Ford erzählte

Daniel Radcliffe, 25, sollte wohl nicht immer alles sagen, was ihm gerade durch den Kopf geht.

Der junge Schauspieler ("Die Frau in Schwarz") hatte vor Kurzem die coole Gelegenheit, zu den Pinewood Studios in der Nähe von London zu fahren, wo derzeit der siebte Teil der "Star Wars"-Saga gedreht wird. Vor Ort allerdings setzte er sich ein riesengroßes Fettnäpfchen, indem er Harrison Ford, 72,, der seit 1977 die Rolle des Draufgängers Han Solo inne hat, freudig erzählte, er habe die Kultsaga erst vor einigen Monaten für sich entdeckt.

Marie Fredriksson

Roxette-Sängerin mit 61 Jahren verstorben

Marie Fredriksson verstorben
Marie Fredriksson: Als "Roxette"-Sängerin für zahllose Pop-Klassiker und Ohrwürmer verantwortlich
©Gala

Im Interview mit "MTV News" dachte Daniel später grinsend an diesen Moment zurück: "Ich habe die drei Originalfilme erst in den vergangenen Monaten geguckt, ich bin ein brandneuer "Star Wars"-Fan! Wahrscheinlich bin ich Harrison Fords schlimmster Alptraum, weil ich gleich gesagt habe: "Diese Filme sind so cool!" - Als hätte ich jetzt erst von ihnen gehört …" Und weil ein Fettnäpfchen nicht reicht, erzählte Daniel auch Regisseur J.J. Abrams von seiner neuentdeckten Leidenschaft für die Filmreihe. "Er sah mich eine Sekunde lang, als wolle er mich umbringen", lachte der britische Mädchenschwarm, bevor er aber versicherte: "Alle waren sehr nett!"

Sein Besuch am Filmset sorgte für Aufregung: Viele Fans spekulierten sofort, dass Daniel Radcliffe eine Rolle ergattert haben könnte, was sich allerdings nur als Gerücht herausstellte.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche