Daniel Küblböck: Hahn im Korb

Sänger Daniel Küblböck führt in seiner Firma ein rein weibliches Team an.

Daniel Küblböck (27) ist auf der Arbeit allein unter Damen.

Der Sänger ('Berlin') ist Chef seiner eigenen Event-Firma 'Positive Energie GmbH'. Die läuft ziemlich gut und der Star verriet jetzt sein Erfolgsgeheimnis: ein reines Frauenteam. "Ich [arbeite] mit fünf Frauen - das ist eigentlich eine ganz gute Mischung", erzählte der ehemalige 'DSDS'-Kandidat gestern dem ZDF-Moderatoren Markus Lanz (43, 'Markus Lanz'). "Es hat sich für mich rentiert." Geplant war seine Position als Hahn im Korb allerdings nicht: "Es haben sich keine Männer beworben. Warum auch immer. Ich weiß nicht, wieso", grübelte der Showbiz-Exot, bevor er dem Talker ein Jobangebot unterbreitete: "Da dürfen Sie dann auch bei mir anfangen, Herr Lanz. Sie könnten bei mir Kaffee kochen." Vorausgesetzt der Spaßvogel kann sein Traumprojekt durchsetzen - ein Hochhaus mit seinen Initialen darauf. "Es wäre doch lustig, wenn mal irgendwo in Frankfurt ein Küblböck-Tower steht."

Heidi Klum

Mit dieser Ansage ändert sich bei GNTM plötzlich alles

Heidi Klum 
Heidi Klum passt ihre TV-Show "Germany's next Topmodel" der veränderten Fashion-Industrie an.
©Gala

Seine Firma gründete der gebürtige Bayer im Übrigen vor neun Jahren, fast eine Million soll er in Solarenergie gesteckt und außerdem mit Schiffsbeteiligungen gehandelt haben. Sein größter Verkaufsschlager scheint jedoch ein süßer Brotaufstrich zu sein: "Opa Küblböcks Bienenhonig". Dafür verlangt er auf seinen Konzerten acht Euro das Glas. Wie 'klatsch-tratsch.de' berichtet, ist das Produkt derzeit ausverkauft.

Ob das vielleicht mit seiner unterschwelligen Werbemasche zusammenhängt? Auf seinem Blog schwärmt der Exzentriker nämlich ganz unauffällig von dem klebrigen Süßstoff: "Mein Highlight beim Frühstück am Morgen: ein leckeres Honigbrot mit viel Butter und Honig. Alle meine Freunde und Verwandten halten mich schon für verrückt", schreibt er und verrät dann: "In Kindertagen schaute ich oft meinem Opa beim Herstellen von Honig zu und aß gemeinsam mit ihm mit großer Begeisterung Honigbrote."

Das würde immerhin den Namen von Daniel Küblböcks Honig erklären.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche