Daniel Brühl: Mit dieser Serie sorgt er für Aufsehen

Daniel Brühl hat seine nächste internationale Top-Rolle ergattert. In "The Alienist" wird er auf die Jagd nach einem Serienkiller gehen.

Der US-Sender TNT hat laut "Variety" die Hauptdarsteller für die neue Serie "The Alienist" gefunden: Dazu zählen Luke Evans, 37, bekannt unter anderem aus "Der Hobbit", und: Daniel Brühl (38, "Inglourious Basterds"). Der deutsche Schauspieler wird in dem geplanten Krimiformat ebenfalls eine der Hauptfiguren mimen - und zwar laut dem Bericht den titelgebenden "Alienist", einen Arzt, der von der Norm abweichendes Verhalten studiert. Die Serie spielt Ende des 19. Jahrhunderts in New York.

Brühls Figur Dr. Laszlo Kreizler versucht zu verstehen, was einen Mann zum Mörder werden lässt. Das hat offenbar auch mit seiner eigenen Lebensgeschichte zu tun. Die Leidenschaft für seinen Beruf macht ihn in weiten Teilen der New Yorker Gesellschaft zum Ausgestoßenen. Evans dagegen wird einen John Moore spielen, der für die "New York Times" arbeitet und in die Arbeit seines Freundes Laszlo hineingezogen wird. Zusammen werden die beiden Männer vom neuen Chef der New Yorker Polizei beauftragt, unter Geheimhaltung eine Mordserie im Rotlichtmilieu zu untersuchen - mit Hilfe der Psychologie und frühen forensischen Untersuchungstechniken. Mit einem Team aus anderen Außenseitern müssen sie den ersten Serienmörder der Stadt schnappen.

GNTM-Kandidatin Vanessa Stanat

"Ich habe versucht, mich selbst zu schützen"

Vanessa Stanat
Die ehemalige "GNTM"-Teilnehmerin Vanessa Stanat spricht zum ersten Mal über den wahren Grund für ihr Ausscheiden.
©Gala

Die Serie basiert auf Caleb Carrs Bestseller "Die Einkreisung" aus dem Jahr 1994. Ende 2017 sollen die ersten Folgen zu sehen sein. Neben "Inglourious Basterds" hat sich Daniel Brühl international auch einen Namen gemacht durch seine Rollen in Ron Howards "Rush" oder "The First Avenger: Civil War". Evans ist gerade in "Girl on the Train" zu sehen, zudem gibt er in der Neuauflage von "Die Schöne und das Biest" den Gaston.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche