Daniel Brühl: Er spielt einen Terroristen

Im Entführungsdrama "Entebbe" wird Daniel Brühl womöglich einen Terroristen spielen. Er befindet sich derzeit in den Verhandlungen.

In einem derzeit unter dem Arbeitstitel "Entebbe" geplanten Entführungsdrama soll Daniel Brühl (38, "Colonia Dignidad - Es gibt kein Zurück") einen Terroristen spielen. Genauso wie seine Schauspielkollegen Rosamund Pike (37, "Gone Girl") und Vincent Cassel (49, "Black Swan") stehe Brühl gerade in entsprechenden Verhandlungen, wie das Branchenmagazin "Variety" berichtet. Pike wäre bei einem erfolgreichen Vertragsabschluss laut dem Bericht ebenfalls als Terroristin zu sehen. Über die mögliche Rolle von Cassel ist nichts Näheres bekannt.

Der Film basiert auf der Entführung eines Passagierflugzeuges der Air France im Juni 1976. Deutsche und palästinensische Terroristen hatten den Flug von Athen auf den Flughafen Entebbe in Uganda entführt. Das Drehbuch für den Film stammt von Greg Burke, Regie wird José Padilha ("RoboCop"-Remake) führen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche