VG-Wort Pixel

Damian Lewis Hochzeit aus Karrieregründen?

Damian Lewis
© CoverMedia
Darsteller Damian Lewis scherzte, dass ein PR-Agent ihm zur Hochzeit mit seiner Frau riet.

Die Karriere von Damian Lewis (41) ging steil bergauf, nachdem er seine Frau geheiratet hatte.

Der Brite ('Homeland') hat zwei Kinder mit seiner Gattin Helen McCrory (44, 'James Bond 007: Skyfall'). Die beiden heirateten im Jahr 2007, nachdem sie sich bei einer Theaterproduktion kennengelernt hatten. Die Karriere beider Stars ging nach ihrer Hochzeit steil aufwärts und Lewis scherzte in einem Interview, dass dies kein Zufall gewesen sei: "Tatsächlich war es die Idee einer Presseperson, dass wir zusammen gekommen sind. Helen ist Scientologin und ich Mormone", lachte er gegenüber der britischen 'Vogue'. "Wir haben unsere eigene Sekte gegründet", fügte seine Frau hinzu.

Lewis hat ein gutes Verhältnis zu seinen Brüdern und so haben sie Weihachten zusammen gefeiert. Er träumte schon als kleiner Junge davon, eine eigene Familie zu haben und ist überglücklich, wie sich sein Leben entwickelt hat. "Das war schon immer einer meiner Träume. Der Traum der eigenen Familie. Das glückliche, ein wenig chaotische, laute Familienleben. In einem baufälligen Haus. Der Sonntagsbraten und die Freunde, die vorbeikommen. Spaziergänge mit dem Hund - den wir noch nicht haben, aber er ist Teil meiner Fantasie. Diese Fantasie hatte ich ebenso in meinem Kopf wie irgendeine andere … zum Beispiel sich in eine wunderschöne, talentierte Schauspielerin zu verlieben und sie mit nach Paris zu nehmen, um ihr dort einen Heiratsantrag zu machen. Das war alles schon immer sehr klar in meinem Kopf und ich fühle mich … [glücklich, weil] ich meine Träume immer umsetzen wollte. Ich halte nichts davon, wenn Träume nur Träume bleiben", schwärmte Damian Lewis.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken