Cynthia Rowley: Habt Spaß an Mode

Designerin Cynthia Rowley ist der Meinung, dass spießige Redakteure der Mode den Spaßfaktor nehmen.

Cynthia Rowley (58) sieht biedere Moderedakteure als Spaßbremsen der Industrie.

Die Amerikanerin wurde nach den größten modischen Ereignissen 2012 befragt und worauf sich die Leute in den kommenden zwölf Monaten freuen dürfen. So hinterließ Kollege Marc Jacobs einen bleibenden Eindruck auf Rowley, indem er zum New Yorker Met Ball in einem transparenten schwarzen Hemdkleid erschien, unter dem er wenig dezent seine sportlich weißen Boxershorts hervorstrahlen ließ. "Je verrückter, desto besser! Wir sollten alle dem Beispiel des mutigen Auftritts von Marc Jacobs folgen; zu viele spießige Redakteure nehmen der Mode all den Spaß", erklärte die brünette Designerin dem Portal 'racked.com'.

Anna Hofbauer

Fruchtblase zu früh geplatzt: Freund Marc Barthel spricht über ihren Zustand

Anna Hofbauer und Marc Bathel
Anna Hofbauer und Marc Barthel müssen nun Geduld zeigen. Die Fruchtblase der Ex-Bachelorette ist vier Wochen zu früh geplatzt.
©Gala

Begeistert äußerte sich Rowley auch über die Internetseite von Gwyneth Paltrow. Demnach sei 'Goop' mit dem wöchentlichen Newsletter, der mit Tipps für einen relaxten Lifestyle sowie frischen und aufregenden Produktempfehlungen von Paltrow persönlich lockt, sehr interessant: "Es ist clever, gut durchdacht, macht Spaß, ist persönlich und stylish für jeden Teil deines Lebens."

Aber es gab auch Dinge, über die sich die Fashionista weniger euphorisch äußerte. So berichtete sie, dass sie keinen Lieblingstrend der vergangen zwölf Monate hätte, schließlich sei das eh nicht mehr relevant. Genaugenommen hasste sie die erfolgreichen Trends, da diese Zeugnis mangelnder Individualität der Menschen seien. "Bau eine Phantasie auf. Lass dich inspirieren, finde dich selbst und nimm das alles mit Humor", riet Cynthia Rowley als modischen Tipp für 2013.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche