VG-Wort Pixel

Cyndi Lauper Bald mehr Zeit für die Familie

Cyndi Lauper
© CoverMedia
Die Familie von Musikerin Cyndi Lauper leidet unter dem Erfolg der Künstlerin, weil sie deswegen weniger Zeit für ihren Mann und ihren Sohn hat.

Cyndi Lauper (59) hat das Gefühl, dass sie ihre Familie vernachlässigt.

Die Sängerin ('True Colors') gewann gerade einen Tony Award für ihr Broadway-Musical 'Kinky Boots' und steht nun in den Startlöchern für eine Tour. Aufgrund ihrer Erfolge hatte die Amerikanerin jedoch weniger Zeit für ihren Gatten David Thornton und den gemeinsamen Teenagersohn Declyn. "Ich habe das Gefühl, dass ich sie vernachlässigt habe, und sie sind wirklich geduldig gewesen", gestand sie im Gespräch mit 'USA Today'. "Aber nachdem ich die Tour mache, werde ich für eine kleine Weile chillen."

Auf ihrer 23 Konzerte umfassenden Tour wird die Künstlerin zum 30. Jubiläum der Veröffentlichung ihr Album 'She's So Unusual' spielen. "Ich habe nie wirklich das ganze Album [in einem Konzert] gesungen, von oben bis unten, aber ich wollte meinen Fans etwas zurückgeben", ließ die Rockerin wissen.

'Kinky Boots' staubte am Sonntag in der New Yorker Radio City Music Hall insgesamt sechs Trophäen ab, darunter bestes Musical und beste Choreografie. Wie Lauper jedoch zugab, war sie ohne Erwartungen zu der Preisverleihung erschienen, nachdem sie in der Vergangenheit eine Reihe von Enttäuschungen verarbeiten musste. "Vor langer Zeit hatte ich sieben Grammy-Award-Nominierungen. Jeder sagte voraus, wie gut ich abschneiden würde, aber das tat ich nicht. Man kann es nie wissen", erinnerte sich Cyndi Lauper und ergänzte: "Ich denke, meine Fans, all diese Mädchen mit Sonnenbrillen, haben das Gefühl, als hätten sie auch gewonnen. Ich bin einfach begeistert, Teil einer Show zu sein, die so viele Menschen glücklich gemacht hat."

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken