Cro Zweimal auf Platz eins


Cro kann sich freuen: Während er die Spitze der Single-Charts verteidigt, klettert er auch mit seinem "MTV Unplugged"-Album ganz nach oben.

Mit drei Nummer-eins-Singles und sieben Top 10-Hits hält der Stuttgarter Rapper Cro, 25, aktuell zwei Deutschrap-Rekorde in den offiziellen deutschen Charts, ermittelt von GfK Entertainment. Und prompt folgt der nächste: Als erster deutscher Rapper steht Cro gleichzeitig auf Platz eins der beiden wichtigsten Hitlisten. Seine "MTV Unplugged"-Aufnahme erklimmt die Spitze der Album-Charts, während "Bye Bye" die Single-Krone verteidigt.

Die Kompilation "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert, Vol. 2" und "Muttersprache" von Sarah Connor belegen weiterhin Platz zwei und drei. Afrob und Samy Deluxe steigen mit ihrem Projekt ASD und dem Album "Blockbasta" von null auf vier in die Charts ein.

In den Single-Charts sind neben Deutschrap vor allem Kollaborationen gefragt: Hinter Cros "Bye Bye" geht die Silbermedaille an Lost Frequencies feat. Janieck Devy ("Reality") und Anna Naklab feat. Alle Farben & Younotus ("Supergirl") freuen sich über den dritten Platz.

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken