VG-Wort Pixel

Courtney Stodden Eiswaffel-Sextape bricht Rekorde

Was Courtney Stodden in ihrem Sextape mit einer Eiswaffel treibt, war wohl nicht im Sinne des Eisverkäufers. Im Internet wird es zum Hit.

Promi-Sextapes bleiben vor allem in den USA ein wichtiger Geschäftszweig der Porno-Industrie. Einen regelrechten Run gibt es derzeit auf ein neues Video von Courtney Stodden, 20, in dem sich der Reality-TV-Star mit einer Eiswaffel vergnügt. Steven Hirsch, Chef der Firma Vivid Entertainment, die den 75-minütigen Streifen auf ihrer Webseite vertreibt, berichtet dem Klatschportal "TMZ", dass sich alleine 10.000 neue User angemeldet hätten, um Stodden in Aktion zu sehen. Der Preis für das Vergnügen: 39,95 US-Dollar (etwa 35 Euro).

Weiterhin hätten sich 20.000 bestehende Mitglieder Stoddens Sexvideo gekauft. Vivid habe so knappe 1,2 Millionen Dollar (etwa eine Million Euro) in den ersten 24 Stunden nach der Veröffentlichung des Filmchens verdient. Damit sei es bereits das erfolgreichste Video aus dem Genre "Selbstbefriedigung". Außerdem sei das Filmchen drauf und dran, den Verkaufsrekord des Sextapes von Stoddens Trash-TV-Kollegin Farrah Abraham, 23, einzustellen. Zusätzlich hätten sich zwei Millionen Gäste auf der Seite den Trailer des Videos angesehen.

SpotOnNews

Mehr zum Thema


Gala entdecken