Cindy aus Marzahn Enttäuscht vom Hamster

Cindy aus Marzahn
© CoverMedia
Komikerin Cindy aus Marzahn investierte ihr erstes eigenes Geld nicht besonders gut: Das Haustier, das sie sich anschaffte, enttäuschte bitter

Cindy aus Marzahn (41) schaffte es einfach nicht, ihrem Hamster das Fliegen beizubringen.

Im Interview mit der 'Bild'-Zeitung plauderte die Stand-up-Comedienne ('Nicht jeder Prinz kommt uff'm Pferd') darüber, dass sie sich das Tier, das sie Rambo taufte, von ihrem allerersten Geld gegönnt habe. Leider war der vierbeinige Familienzuwachs eine Enttäuschung. "Der war dumm wie Brot. Boah, war der blöd. Ich wollte ihm immer fliegen beibringen, aber das hat er einfach nicht geschnallt", klagte die Komikerin.

In dem Gespräch gab der witzige Wonneproppen auch Tipps, wie man seinen Mr. Right findet - ein Blick genügt, sofern man weiß, worauf. "Indem man sich die Kontoauszüge der letzten drei Monate zeigen lässt", erklärte die gebürtige Brandenburgerin, die mit bürgerlichem Namen Ilka Bessin heißt, und verriet auch noch, wen sie schon immer mal küssen wollte: "Den Erfinder der Currybulette."

Die Possenreißerin darf sich gerade darüber freuen, dass ihr Vertrag bei 'Wetten, dass..?' verlängert wurde. Ihre Vorgängerin, Michelle Hunziker (36), ist derzeit in Babypause, war aber bei dem Interview ebenfalls anwesend. Als die Damen auf ihre Vorlieben in Bezug auf Körperschmuck angesprochen wurden, lag für beide klar ein Tattoo vor einem Piercing. Hunziker trägt eines auf dem Oberarm. "Das habe ich mir mit 19 in Miami stechen lassen. Ich stehe dazu, will aber kein weiteres", erzählte die Starblondine. Ihre Kollegin konnte das locker toppen: "Ich habe mir die Speisekarte von Uschis Grillstübchen tätowieren lassen. Was glotzt Du denn so? Die hat 24 Schnitzelvariationen - die kannste nicht alle im Kopp behalten... Ach, und 'Hier bitte Kreditkarte durchziehen' steht auf meinem Steiß", scherzte Cindy aus Mahrzahn.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken