Cindy aus Marzahn: Beachtung in den Staaten

Komikerin Cindy aus Marzahn könnte in Amerika groß rauskommen.

Cindy aus Marzahn (41) verzaubert Amerika.

Die Vereinigten Staaten reißen sich um die deutsche Comedienne ('Nicht jeder Prinz kommt uff’m Pferd'). Im Sommer soll sie eine eigene Show am Broadway bekommen, Startalker Jay Leno (62, 'The Tonight Show') hätte sie gerne in seiner Sendung und nach der 'New York Times' fand sich die Stand-up-Komikerin jetzt auch im 'People'-Magazin wieder.

Aufregung bei Chanel

Frau stürmt Pariser Laufsteg

Fashion Week Chanel Flitzer
In Frankreich gibt es einen Zwischenfall bei der Chanel-Modenschau. Eine Komikerin zieht alle Aufmerksamkeit auf sich, bis Gigi Hadid sie stoppt.
©Gala

Cindy könnte sich durchaus vorstellen, für den Erfolg über den großen Teich zu fliegen. "Wahrscheinlich muss ich mein Englisch dafür noch ein bisschen aufpolieren, damit die Amis mich auch gut verstehen", verriet die Meisterin des rosa Jogginganzugs der 'Bild'-Zeitung.

Neben der sprachlichen Herausforderung sieht die gebürtige Brandenburgerin jedoch noch eine weitere Hürde: "Ein Problem gibt es aber. Ich habe gehört, da drüben gibt es kein Pfand auf Flaschen und Dosen. Dieses Zusatz-Taschengeld würde mir am Ende des Monats schon fehlen … Aber wenn man was erreichen will, muss man auch mal Abstriche machen."

Derzeit steht die Ulknudel als Assistentin von TV-Moderator Markus Lanz (44, 'Markus Lanz') für die ZDF-Sendung 'Wetten, dass..?' vor der Kamera und kann dort schonmal die Hollywoodprominenz beschnuppern, zu der sie womöglich bald selbst gehört. Besonders Popsänger Justin Timberlake (32, 'Suit & Tie') hat es dem Comedy-Wonneproppen angetan. "Der gefällt mir ...!", schwärmte sie, als der Superstar in der Show auftrat und ihr sogar ein Ständchen brachte.

Ein Bild von Cindy aus Marzahn mit dem Frauenschwarm war es dann auch, das den US-Lesern des 'People'-Magazins Lust auf mehr machte.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche