Cillian Murphy: Keine Lust auf Promi-Status

Schauspieler Cillian Murphy will für seine Arbeit anerkannt werden - auf den Promi-Rummel hat er keine Lust.

Cillian Murphy (37) hält sein Privatleben aus dem Rampenlicht, da für ihn die Arbeit wichtiger ist.

Der Schauspieler ('The Dark Knight') findet den Rummel, der um einige Kollegen gemacht wird, furchtbar, aber er hat auch andere Vorbilder gefunden: "Bei mir geht es nur um die Arbeit. Wenn man sich wie ein Promi benimmt, wird man auch so behandelt", gab der Ire gegenüber dem britischen Magazin 'InStyle' zu bedenken. "Ich bewundere Leute wie Matt Damon - er macht einfach brillante Arbeit und das war's. Diesem Vorbild möchte ich folgen."

Hailey Bieber entschuldigt sich

„Das war niemals meine Absicht“

Hailey Bieber
Hailey Bieber scheint nicht immer ein angenehmer Gast im Restaurant zu sein.
©Gala

Cillian Murphy hat schon mit großen Stars zusammengearbeitet, was ihn manchmal sehr beeindruckt hat - auch wenn er versucht hat, es nicht zu zeigen. "Bis ich 20 war, spielte ich in einer Band und wollte Musiker werden, deshalb benehme ich mich unter Rockstars wie ein aufgeregter Fan. Aber bei anderen Schauspielern musst du professionell bleiben und mit ihnen arbeiten. Ich war in Filmen mit Robert De Niro und war schon ein bisschen beeindruckt, aber er war so charmant und ermutigend, dass wir es irgendwie durch den Tag schafften."

Der Filmstar ist berühmt für seine blauen Augen - Fans haben sich in in Blogs über diese strahlenden Scheinwerfer ausgelassen. Ihr Objekt der Begierde findet so etwas eher amüsant: "Wow, ich habe diese Blogs nicht gesehen. Das ist etwas, über das ich keine Kontrolle habe! Ich könnte meinen Eltern danken. Paul Newman und Steve McQueen hat es auch nicht geschadet, nicht wahr", erinnerte Cillian Murphy lachend an die blauäugige Hollywoodlegenden.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche