Christoper Lloyd: Lust auf "Zurück in die Zukunft 4"

Wird es eine Fortsetzung von "Zurück in die Zukunft" geben? Unwahrscheinlich. Doc-Brown-Darsteller Christopher Lloyd hat aber Lust darauf.

Eine Fortsetzung von "Zurück in die Zukunft" ist alles andere als wahrscheinlich. Erst kürzlich machte Regisseur Robert Zemeckis, 63, allen Fan-Wünschen einen Strich durch die Rechnung, indem er einem vierten Teil eine deutliche Absage erteilte. Zumindest einer hätte allerdings große Lust auf eine neue Auflage: Schauspieler Christopher Lloyd, 76.

Der Doc-Brown-Darsteller sagte dem "Hollywood Reporter": "Ich würde es lieben, wieder Doc zu spielen, keine Frage." Aber selbst Lloyd fügte hinzu, dass dies nur für einen Film in der Original-Besetzung mit Michael J. Fox, 54, Thomas F. Wilson, 56, Lea Thompson, 54, und eben jenem Regisseur Zemeckis gelten würde.

Elena Miras

"Ich bin mega überrascht, dass ich gehen musste"

Elena Miras
Gerade erst hat Elena Miras einen Brief von ihrer Familie bekommen, um Kraft zu tanken und weiter zu machen, und schon muss sie das Camp verlassen.
©Gala

Dass dies wohl nie eintreten wird, weiß auch Lloyd: "Es ist schwer, eine Idee zu finden, die den Reiz der ersten Filme enthält." Es wäre eine Herausforderung für die Autoren, die gleiche Leidenschaft, Intensität und Spannung zu schaffen. "Aber es könnte umgesetzt werden, man weiß nie..."

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche