Christian Ulmen Alles so altmodisch

Christian Ulmen
© CoverMedia
Der Schauspieler Christian Ulmen ist immer wieder verblüfft, wie selten sein Verständnis von gemeinsamer Kindererziehung offenbar immer noch ist

Christian Ulmen, 37, versteht nicht, warum andere es seltsam finden, dass er sich die Kindererziehung mit seiner Frau Collien Ulmen-Fernandes (31, 'Unter Frauen') teilt.

Der Filmstar ('Einer wie Bruno') erklärte gegenüber dem Magazin 'Nido', er "dachte immer, das Thema sei durch." Dem ist offenbar weit gefehlt. Der Schauspieler erzieht mit seiner Gattin eine gemeinsame, einjährige Tochter, sein Sohn aus erster Ehe macht das Familienleben komplett. Bei seinen Geschlechtsgenossen stößt es anscheinend auf Unverständnis, dass der baldige 'Tatort'-Debütant an der Entwicklung seiner Kinder ebenso Anteil nehmen will wie seine Frau: "Man fühlt sich beinahe entmännlicht, wenn andere Männer einen angucken, als wäre es unfassbar absurd, dass man sich den ganzen Tag aufs Hemd kotzen lässt von so einem kleinen Ding."

Dennoch meinte der Grimme-Preisträger vor Kurzem im Interview mit 'gofeminin.de', zumindest einen Fortschritt in Sachen Männerfreundschaften festzustellen: "Ich glaube mittlerweile, dass Männer mehr zusammen weinen und sich das Haarwachs leihen. Da findet eine umgekehrte Emanzipation statt. Die Wehrpflicht ist abgeschafft, es gibt keinen Grund mehr, Kameradschaft zu simulieren."

Vielleicht ist es ja dann auch nur noch eine Frage der Zeit, bis Männer bzw. die Gesellschaft es für ähnlich selbstverständlich halten, einen fairen Anteil an der Kindererziehung zu übernehmen - für den TV-Star sicherlich ein Grund zur Freude.

Christian Ulmen ist seit Juni 2011 mit Collien Ulmen-Fernandes verheiratet, die beiden sind seit Sommer 2010 ein Paar.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken