Chris Hemsworth: Analysen zum Showbiz

Schauspieler Chris Hemsworth kann verstehen, wenn sich Menschen im Showgeschäft verlieren

Chris Hemsworth, 29, scherzte, dass er spätestens nächstes Jahr "auf die schiefe Bahn geraten" könnte.

Der Schauspieler ('Red Dawn') sagte allerdings auch, dass seine Ehefrau Elsa Pataky (37, 'Fast & Furious 6') und ihre gemeinsame Tochter India Rose, 1, ihn bodenständig hielten. In seinem neuen Film spielt Hemsworth den Formel-1-Fahrer James Hunt und obwohl der Star klar im Hier und Jetzt lebe, gestand er, dass in der Zukunft alles passieren könne. "Wenn du süchtig nach Adrenalin bist, brauchst du ein Ventil, und für solche Leute ist alles eine Party. Ich habe davon genug in diesem Geschäft gesehen und war auch ein Teil davon. Ich kann verstehen, warum sich Leute in dieser Welt verlieren", sagte er der britischen Ausgabe der 'Marie Claire'. "Als ich jünger war und den Geschmack des Ruhmes in Australien probierte, habe ich mich ausgetobt. Zu der Zeit, als ich nach L.A. ging [2009], lag mein Augenmerk mehr auf der Arbeit. Sprich nächstes Jahr mit mir, vielleicht bin ich dann auf die schiefe Bahn geraten!"

Peter Maffay ungewohnt offen

Er spricht über seine Tochter

Peter Maffay
Peter Maffay freut sich auf Weihnachten. Nicht nur wegen der süßen Leckereien; er freut sich vor allem darüber, dass seine jüngste Tochter die Festtage viel bewusster erleben wird als noch im letzten Jahr.
©Gala

Hemsworth sprach außerdem die Rivalität unter Geschwistern an. Sein älterer Bruder Luke ('Elephant Princess') ist ein TV-Star in Australien, während sein jüngerer Bruder Liam (23, 'The Expendables 2') in der 'Die Tribute von Panem'-Saga zu sehen ist. "Weil die Unbeständigkeit und die Menge an Zeit, die wir alle miteinander verbringen, keine deprimierten Gefühle zulässt, bist du in der Lage dazu, dich über einen Sieg für alle anderen zu freuen", sagte der 'Thor'-Star. "Nebenbei stehen wir auch nicht in direkter Konkurrenz. Es kommt darauf an, wen der Casting-Direktor an dem Tag haben möchte - das liegt komplett außerhalb deiner Kontrolle."

Hemsworth enthüllte, dass sich vor allem hinsichtlich seines jüngeren Bruders Liam der Beschützerinstinkt bei ihm melde. Der junge Star tauchte in den letzten Monaten in vielen Schlagzeilen auf und es wurde über die angeblich in die Brüche gegangene Verlobung mit Sängerin und Schauspielerin Miley Cyrus (20, 'So Undercover') spekuliert. Dabei sei der schützende, große Bruder erfreut, dass Liam dem Klatsch und Tratsch keine Aufmerksamkeit schenkt und sich ganz auf seine Arbeit konzentriert. "Wir tun es alle, weil er der Jüngste ist", sagte Hemsworth, als er gefragt wurde, ob er sich für seinen Bruder verantwortlich fühle. "Aber er ist ziemlich willensstark. Ich bin vermutlich anfälliger für andere Meinungen und äußere Einflüsse, aber er ist gut darin, das zu tun, was er will - ich habe das schon immer bewundert."

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche