Chris Brown: Rihannas Vater will ihn zurück

Der Vater von Superstar Rihanna wünscht sich Rapper Chris Brown zurück an die Seite seiner Tochter.

Chris Brown (24) ist noch immer der Wunsch-Schwiegersohn von Rihannas (25) Vater.

Ronald Fenty hat die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass der Hip-Hopper ('Yeah 3x') wieder mit seiner berühmten Tochter ('Umbrella') zusammen kommt. Die Stars gehen derzeit mal wieder getrennte Wege, doch Fenty glaubt an eine gemeinsame Zukunft der beiden. "Ich bin weiter sein Fan Nummer Eins - ich mag Chris trotzdem noch", betonte er gegenüber der britischen Zeitung 'The Sun'. "Sie haben eine sehr leidenschaftliche Beziehung, aber wenn sie sich trennen, heißt das bei ihnen nicht, dass es für immer ist. In ein paar Monaten werden sie wieder zusammen sein."

Kate Hudson

Sie bekommt einen Rüffel von Sohn Ryder

Kate Hudson
Ups, da hätte Schauspielerin Kate Hudson lieber noch einmal fragen sollen. Sie postet ein Video mit der ganzen Familie auf Instagram - doch Sohn Ryder findet das gar nicht gut.
©Gala

Chris Brown scheint die weibliche Hauptrolle in seinem Liebesleben derzeit jedoch anders zu besetzen. Gleich zwei Damen buhlen angeblich um seine Aufmerksamkeit. Mit Chloe Green, der Tochter von Topshop-Chef Philip Green (61), soll der Rapper "eine Menge Spaß" haben. Die beiden lernten sich im vergangenen Jahr kennen und angeblich ist die Exfreundin von Marc Anthony (44, 'Abrázame Muy Fuerte') ein großer Brown-Fan und findet ihn "wirklich heiß". "Nachdem er sich von Rihanna und sie sich von Marc trennte, verbringen sie viel Zeit miteinander und haben eine Menge Spaß. Es ist noch zu früh, aber sie sind nicht schüchtern gewesen, an denselben Orten gesehen zu werden", erzählte ein Insider der britischen Zeitung 'The Mirror'.

In der Zwischenzeit machten jedoch auch Gerüchte die Runde, dass Brown zu seiner Exfreundin Karrueche Tran zurückgekehrt sei, mit der er am 4. Mai auch seinen Geburtstag feierte. Am Wochenende sollen die beiden nach den Billboard Music Awards in Las Vegas zusammen im The Bank Nightclub des Luxushotels Bellagio Party gemacht haben. "Er war großartiger Laune und sah wirklich glücklich mit Karrueche aus", steckte ein Beobachter dem amerikanischen 'OK!'-Magazin.

Obwohl Rihanna und Brown diesen Monat ihre Trennung bekannt gaben, scheint die Inselschönheit auf dem Laufenden bleiben zu wollen, was das Liebesleben ihres Ex angeht. Die On/Off-Turteltauben löschten sich zwar gegenseitig bei Twitter, die Sängerin scheint jedoch andere Wege gefunden zu haben, sich zu informieren. "Es ist die Art von Sache, die Rihanna im Auge behält, und sie weiß definitiv davon, dass Chloe zur Stelle ist", erklärte ein Insider der britischen Zeitung 'The Mirror'.

Bei dem Interesse liegt der Vater von Rihanna vielleicht gar nicht so falsch mit seinen Prophezeiungen bezüglich Chris Brown.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche