Chris Brown Neue Karriere als Regisseur

Chris Brown
© CoverMedia
Sänger Chris Brown fand es toll, das Video für seine Single 'Turn Up The Music' selbst zu drehen.

Chris Brown (23) mag die Arbeit als Regisseur.

Der Sänger ('Don't Judge Me') hat im letzten Jahr bei seinem Clip zu 'Turn Up The Music' Regie geführt und das nun für das Video zu seiner neuen Single 'Fine China' zusammen mit Godfrey Tabarez wiederholt. Der Amerikaner kündigte gegenüber 'MTV News' an, dass es viele Videos zu seinem neuen Album 'X' geben wird: "Das ist mein Plan - ein paar Videos zu machen. Ich will zehn Videos drehen und sie 'Das X-Paket' nennen."

Am Ende des Clips von 'Fine China' sieht sich Chris Brown von Männern mit Waffen umringt. Fans müssen warten, bis die anderen Videos veröffentlicht werden, um zu sehen, was mit ihrem Idol filmisch weiter passiert: "Bei diesem Video wurde Spannung aufgebaut und man muss abwarten, wie es ausgeht." Der umstrittene R'n'B-Star erklärte zwar nicht, dass er die nächsten neun Videos selbst drehen wird, aber dies könnte durchaus der Fall sein. "Ich bin ein Film-Fan. Ich liebe es, Filme zu schauen, denn das hält mich kreativ", erklärte der Star.

Chris Brown sprach auch im amerikanischen Frühstücksfernsehen über sein neues Album und sein Image. Dieses ist immer noch davon geprägt, dass er 2009 seine damalige Freundin Rihanna (25, 'Diamonds') zusammenschlug. "Diese ganze Erfahrung hat mich demütig gemacht. Ich weiß, dass jeder ein Recht auf seine eigene Meinung hat. Für mich war es ein Lernprozess. Ich muss es täglich angehen. Ich kann nicht dafür sorgen, dass mich jeder mag, aber es geht darum, dass ich weiterhin eine positive Einstellung behalte." Rihanna und der Künstler hatten im vergangenen Jahr ihre Beziehung wieder aufgenommen, aber Brown bestätigte vor Kurzem, dass sie kein Paar mehr sind. Trotzdem habe die Wiederauflage der Liebschaft einige Wunden geheilt. Er betonte auch, dass er aus seinen Fehlern gelernt habe: "Ja, alles ist gut. Wir sind Freunde. Ich denke, es geht darum, dass ich es mir wieder beweisen muss … Ich weiß, dass ich etwas falsch gemacht habe und es nie wieder tun werde", zeigte sich Chris Brown reuig.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken