Chris Brown Anzeige wegen Körperverletzung?

Chris Brown
© CoverMedia
Sänger Chris Brown soll eine Frau so geschubst haben, dass sie auf die Knie fiel und sich verletzte.

Chris Brown (24) hat mal wieder Ärger - der Star soll eine Frau in einem Nachtclub im kalifornischen Anaheim verletzt haben.

'TMZ' berichtete, dass der Sänger ('Don't Judge Me') von Deanna Gines (24) beschuldigt wird, sie im Club Heat Ultra Lounge mit Absicht geschubst zu haben und sie mit voller Wucht auf die Knie gefallen sei. Die Amerikanerin befand sich - wie der Star - im VIP-Bereich. "Als die Bar geschlossen wurde, behauptet sie, dass Chris sie auf den Boden schubste", schrieb der Promiblog. Gines hat bei der Polizei eine Anzeige erstattet und ein Sprecher der dortigen Polizeibehörde konnte bestätigen, dass eine Frau eine entsprechende Aussage gemacht habe. Da der Fall noch untersucht würde, könnten sie nicht ihren Namen nennen. Aber die Frau sprach schon mit Reportern und ihnen erzählte sie, dass medizinische Experten von einem möglichen Bänderriss im Knie sprachen. Gines erzählte, dass sie diese Woche einen weiteren Arzttermin habe und man sie gewarnt habe, dass man notfalls operieren müsse. Eine Vertreterin von Chris Brown reagierte mit großem Erstaunen auf diese Vorwürfe, da ihr Klient nach dem Konzert sehr guter Laune war. "Ich weiß nichts von dem Vorfall, genau wie Chris' Anwalt und das gesamte Team", betonte Nicole Perna."Er war nach Powerhouse in guter Stimmung. Das ergibt einfach keinen Sinn."

Der Künstler ist kein Unbekannter bei der Polizei - 2009 schlug er seine damalige Freundin Rihanna (25, 'Diamonds') zusammen und wurde zu fünf Jahren auf Bewährung sowie sechs Monaten gemeinnütziger Arbeit verurteilt.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken