Charlotte Roche Sie schreibt am liebsten über Sex

Man hätte es sich fast denken können: Beim Schreiben fallen Charlotte Roche die Sexszenen besonders leicht.

Auch in Charlotte Roches, 37, neuem Roman "Mädchen für alles" geht es wieder richtig zur Sache. Im Mittelpunkt steht dieses Mal eine frustrierte Hausfrau, die eine Affäre mit einer Babysitterin anfängt. Sexszenen fließen Roche dabei besonders leicht aus der Feder, wie sie der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" verriet: "Als ich das Buch fertig hatte, habe ich meinem Verleger gesagt, dass ich mal ein Buch schreiben will, das nur aus Sex besteht", sagte sie dem Blatt.

"Das fluppt so. Das steht wie eine Eins, da wird nichts dran geändert. Sie können sich nicht vorstellen, wie schnell ich das schreibe", erklärte die Autorin. "Da komme ich mir wirklich vor wie ein Medium. Wenn es einen Beruf gäbe, den man ausüben könnte, indem man nur Sexszenen schreibt, dann wäre ich die beste Besetzung."

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken