Channing Tatum und Jenna Dewan-Tatum: Störende Muskeln

Schauspieler Channing Tatum sorgt sich angeblich, dass ihm seine beeindruckende Statur beim Ergattern von Filmrollen im Weg steht

Channing Tatum (32) hat entschieden, dass seine "Adonis-Tage" hinter ihm liegen.

Der Hollywoodstar ('Für immer Liebe') war als Stripper tätig, bevor er in der Filmwelt groß rauskam. Der Film 'Magic Mike' basiert lose auf seiner Karriere als erotischer Tänzer. Der Schauspieler ist für seine durchtrainierte Statur bekannt und obwohl er stolz auf seine Muckis ist, macht er sich Sorgen, dass sie seine anderen Talente in den Schatten stellen. "Chan will kein alternder Frauenschwarm werden und erzählt seinen Freunden, dass seine Adonis-Tage vorbei seien", erzählte ein Bekannter dem 'National Enquirer'.

Prinz William

Kinder wecken schmerzhafte Trauer um seine Mutter Diana

Prinz William: Kinder lassen ihn erneut um Diana trauern
Prinz William redet offen darüber, wie sehr ihn seine Trauer oft überwältigt.
©Gala

Der Leinwandheld soll Berichten nach entschieden haben, dass es für ihn an der Zeit sei, sich auf andere Rollen zu konzentrieren. Statt in seinen Filmen die Hüllen fallen zu lassen, ist der Darsteller nun auf der Suche nach bedeutungsvolleren Streifen. "Er hat die bizarre Illusion, dass er zu alt ist, um sein Hemd auszuziehen, und dass seine Bauchmuskeln seine anderen Fähigkeiten als Schauspieler überschatten", kicherte der Insider.

Es könnte allerdings auch andere Gründe für den Sinneswandel des Amerikaners geben. Zusammen mit seiner Frau Jenna Dewan-Tatum (32, 'Set Up') erwartet der Star das erste gemeinsame Kind und er nimmt seine bevorstehenden väterlichen Pflichten sehr ernst. "Ich habe noch nie zuvor eine Windel gewechselt, also brauche ich vielleicht etwas Hilfe, es zu lernen. Ich habe keine Freunde, die Kinder haben, somit wird es eine interessante Erfahrung zu lernen, wie man eine Windel wechselt. Ich hoffe, ich habe keine Probleme, bei denen die Windel abfällt und das Baby auf den Boden kackt", sinnierte der Star in der Vergangenheit. "Wenn das Baby erst einmal geboren ist, werde ich definitiv das Windelwechseln übernehmen. Wenn das bedeutet, die [Kacke] anzufassen und angepieselt zu werden, werde ich es trotzdem tun. Ich bin heiß auf die Herausforderung", behauptete Channing Tatum.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche