Channing Tatum: Wird er zum "Ghostbuster"?

Die "Ghostbusters" kommen zurück, nicht nur mit einem Film. Nach Melissa McCarthy könnte auch Channing Tatum bald zum Geisterjäger werden.

Dass "Ghostbusters" eine Fortsetzung mit weiblicher Besetzung bekommt, ist sicher - und es soll noch mehr Bewegung im Geisterjäger-Universum geben: In einem weiteren geplanten Streifen mit männlichem Team könnte Channing Tatum (34, "Jupiter Ascending") dabei sein. Dan Aykroyd, 62, und Regisseur Ivan Reitman, 68, haben laut "Deadline.com" zusammen eine Produktionsfirma namens Ghost Corps geschaffen, die neue Ideen entwickeln soll.

Als Produzent soll dem Bericht nach Tatum dabei sein - und er könnte sogar eine Hauptrolle in dem neuen Projekt übernehmen, heißt es. Zunächst steht aber die "Ghostbusters"-Neuauflage mit einem weiblichen Team an: Kristen Wiig, 41, Melissa McCarthy, 44, Kate McKinnon, 31, und Leslie Jones, 47, sollen dabei sein.

Enrique Iglesias

Er bringt seine Kinder immer zum Lachen

Enrique Iglesias
Enrique Iglesias gibt nicht nur auf der Bühne sein Bestes, sehen Sie im Video, wie er auch als Papa vollen Körpereinsatz gibt.
©Gala

"Wir wollen das "Ghostbusters"-Universum mit verschiedenen Filmen, TV-Shows und Merchandising erweitern", wird Reitman von "Deadline" zitiert. Paul Feigs, 52, Film mit den weiblichen Stars werde eine erste Version davon. Die Dreharbeiten sollen im Juni beginnen, im Juli 2016 soll der Streifen dann zu sehen sein. Der zweite Film beruhe auf "einer wundervollen Idee", die darauf aufbaue. Reitman und Aykroyd waren beim Original aus dem Jahr 1984 und bei "Ghostbusters II", 1989, schon mit von der Partie.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche