Cee Lo Green Keine Konkurrenz mit Usher

Cee Lo Green
© CoverMedia
Sänger Cee Lo Green stritt ab, dass es schlechte Stimmung zwischen ihm und Usher gebe, den er jetzt wieder bei 'The Voice' als Mentor ersetzt.

CeeLo Green (39) betont, dass alles in Ordnung zwischen ihm und Usher (34) sei.

Der Sänger ('Forget You') kehrt für die fünfte Staffel der amerikanischen Ausgabe von 'X-Factor' wieder als Mentor zurück und ersetzt damit den R'n'B-Star ('Yeah'). Der Amerikaner glaubt nicht, dass man ihn und Usher vergleichen könne, da sie einen unterschiedlichen Stil haben: "Usher macht nicht das, was ich mache, wie ich es mitbekommen habe, vermissten verschiedene Leute das, was ich bei der Show eingebracht habe. Aber wenn ich meinen Stuhl mit einem teilen müsste, dann wäre es Usher, er ist doch unser kleiner Bruder", grinste Cee Lo Green im Interview mit 'RapFix Live'.

Neben dem Star kehrt auch Christina Aguilera (32, 'Beautiful') als Mentorin zurück, die hier Shakira (36, 'Waka, Waka') ersetzt. Damit ist mit Green, Aguilera, Maroon-5-Frontmann Adam Levine (34, 'She Will Be Loved') und dem Countrystar Blake Shelton (37, 'Honey Bee') wieder die Originalbesetzung der Mentorenriege zusammen, was der Künstler super findet: "Ehrlich, ich weiß nicht, wie heiß es im Vergleich war. Aber ich glaube, dass die Chemie, die zwischen der Originalbesetzung herrschte, unvergleichbar und nicht ersetzbar war", gab sich Cee Lo Green selbstbewusst. "Ich spüre keinen Druck, denn ich bringe meine eigene Marke mit meiner Persönlichkeit, meinem Unterhaltungswert und - was ich immer gerne sage - meiner Exzentrik in die Mischung mit ein."

Für die 'Voice'-Macher war es ziemlich lukrativ, die Mentoren in den vergangenen Staffeln zu wechseln und so werden dann in der sechsten Staffel Shakira und Usher wieder mitmachen. Cee Lo Green findet das okay - angeblich soll er schon für die siebte Staffel verhandeln.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken